Verona und Venedig: ein Wochenende zwischen Oper, Kunst und Hotels, um Ihre Leidenschaften neu zu entdecken

Integrieren Sie Ihre Lieblingsbeschäftigung in einen Urlaub. Wird genannt «Hobbi-Tag» und es ist einer der am schnellsten wachsenden Reisetrends der letzten Monate. Mit anderen Worten: Wir reisen nicht mehr mit dem einfachen Ziel ab, an einem entfernten Ort zu entspannen. Im Gegenteil: Reisen wird zu einer Gelegenheit, authentische Erfahrungen zu machen, sich selbst neu zu entdecken und Ihre Leidenschaften mit den Menschen zu teilen, die Sie lieben.

Der Trend, der sich im Jahr 2024 durchsetzen wird, ergibt sich aus der immer größer werdenden Aufmerksamkeit für das Wohlbefinden von Geist und Seele und der ständigen Suche nach wertvollen Erlebnissen in der Freizeit. Auch wenn Sie nicht zu Hause sind, was auch immer Ihre Interessen sind.

In Verona für einen Abend mit klassischer Musik

Für Opernliebhaber ist es beispielsweise das ideale Reiseziel Verona. Tatsächlich werden in der Arena zwischen Juni und September einige der bedeutendsten Meisterwerke des Genres aufgeführt, aber nicht nur das: Konzerte und Ballette finden in einem weltweit einzigartigen Rahmen statt.

Die Saison wird am 7. Juni eröffnet Die Große Italienische Oper, ein Weltkulturerbe, eine vom Kulturministerium und der Stiftung Arena di Verona geförderte Veranstaltung, deren Ziel genau darin besteht, die verschiedenen Werke des Bel Paese zu feiern. Als nächstes wird das Programm geplant Turandot von Giacomo Puccini (8., 15., 22. und 29. Juni), dieAida von Giuseppe Verdi (14., 20., 23. und 28. Juni; 7., 11., 18., 21. und 26. Juli; 1. August), die Barbier von Sevilla von Gioachino Rossini (21. und 27. Juni; 6. und 12. Juli; 24. und 31. August; 6. September), die Carmen von Georges Bizet (5., 13., 20. und 25. Juli; 3., 8., 17. und 23. August; 7. September), die Bohemien (19. und 27. Juli) und die Tosca (2., 9., 16. und 30. August), beide von Giacomo Puccini, und dieAida 1913 von Giuseppe Verdi (10., 18., 22., 29. August und 5. September).

Giuseppe Verdis Aida auf der Bühne der Arena von Verona (Ennevi)

Zum reichhaltigen Kalender kommen zwei Ballettaufführungen hinzu – die Roberto Bolle und Freunde (23. und 24. Juli) e Zorba der Grieche (27. und 28. August) und verschiedene Konzerte, darunter das Konzert, das gewidmet ist IX Symphonie von Ludwig van Beethoven (11. August) zu dem mit Placido Domingo (21. August) bis Carmina Burana (1. September). Lassen Sie sich das nicht entgehen Es lebe Vivaldi. Das Four Seasons Immersive-Konzerteine immersive Show, die feiert Die vier Jahreszeiten von Vivaldi, das klassische Musik und modernste Technologie kombiniert (28. August).

Eine Nacht zwischen Landschaftsfresken und Oper

Die Leidenschaft für klassische Musik wird nicht nur zur Inspiration für das Packen Ihrer Koffer, sondern zum roten Faden des gesamten Urlaubs, wenn Sie hier übernachtenHotel Indigo Verona – Grand Hotel des Arts, ein elegantes 4-Sterne-Boutique-Hotel im Herzen der venezianischen Stadt, nur einen Steinwurf von der Arena entfernt. Es befindet sich in einem Jugendstilgebäude aus den frühen 1920er Jahren und wurde mit der Idee restauriert, eine starke Verbindung zur Region aufrechtzuerhalten. Ein Versprechen, das vor allem mit der Entscheidung eingehalten wurde, im Hotel eine Sammlung von Kunstwerken einzurichten, die von Carlo Scarpas Museumsprojekt der Canoviana Gipsoteca in Possagno (TV) inspiriert ist.

Und wenn die Hauptinspiration auf den ersten Blick William Shakespeare ist, der seine berühmte Tragödie in Verona spielt, erkennt der aufmerksame Blick des Besuchers auch die Bögen der Arena und den Balkon Julias, die seinen Einzug in das historische Gebäude begleiten. Auch in den Zimmern mangelt es nicht an der Verbindung zur Umgebung, deren Kopfteile an die herzförmigen Zinnen der Brücke von Castelvecchio oder an die Landschaftsfresken von Veronese erinnern.

Foto Verona und Venedig: ein ungewöhnliches Wochenende in Hotels, die Kunst und Oper erzählenFoto Verona und Venedig: ein ungewöhnliches Wochenende in Hotels, die Kunst und Oper erzählen

Der Augenzwinkern an die Oper, den Protagonisten des Films, ist unvermeidlich Paket Arena Opera Festival 2024. Das Angebot umfasst zusätzlich zum Aufenthalt und Frühstück das Opernpaket, einen Stadtplan und einen von der Opernsaison inspirierten thematischen Aperitif zum GenießenArya Bar & Mixologyoder vielleicht im renovierten Innengarten des Hotels, während Sie ein paar Lieder aus der Show summen, die Sie kurz danach sehen werden (alternativ ist es möglich, die zu buchen). Entdecken Sie das Verona-Paketeinschließlich unter anderem eines Stadtrundgangs mit einem lokalen Führer).

In Venedig zwischen eindrucksvollen Straßen, alten Brücken und der Biennale

Von Verona aus dauert die Zugfahrt etwas mehr als eine Stunde Venedig. An Ideen für einen Besuch mangelt es natürlich nie. Insbesondere gilt bis zum 24. November die Biennale Arte 2024eine der wichtigsten internationalen Kunstausstellungen der Welt, dieses Jahr kuratiert von Adriano Pedrosa, dem ersten Lateinamerikaner, der diese Rolle innehatte.

Mit 90 Ländern und 332 Künstlern als Protagonisten rückt die diesjährige Ausgabe – die sechzigste in der Geschichte der Veranstaltung – das Konzept der Vielfalt ins Rampenlicht und untersucht die verschiedenen Prozesse, die dazu führen, andere als „Ausländer“ zu definieren. Daher der von Pedrosa gewählte Titel: „Überall Ausländer.“ „Foreigners Everywhere“ und der Fokus: Einwanderer, Expatriates, Diaspora-Menschen, Exilanten oder Flüchtlinge, mit besonderem Fokus auf diejenigen, die zwischen dem Süden und dem Norden der Welt pendeln.

Zwischen April und November gibt es einen weiteren Grund, Venedig zu besuchen: die Biennale (iStock)

Und wenn die Verwandlung der Lagunenstadt, die in dieser Zeit elektrisierender und lebendiger denn je ist, ausreichen würde, um ein Wochenende in Venedig zu rechtfertigen, kommen dazu noch die unzähligen offiziellen Ausstellungen – etwa dreißig, die vom Kurator der Biennale ausgewählt wurden – zusätzlich zu den unzähligen Projektausstellungen, die von den großen venezianischen Museumsinstitutionen organisiert werden.

Insbesondere heben wir die Leinwände des äthiopischen Künstlers hervor Julie Mehretu im Palazzo Grassi und die bestickten Werke von Francesco Vezzoli im Correr Museum. Das fiktive scheiternde Pfandhaus von Christoph Büchelin der Prada Foundation, mit Objekten, die sich auf Geschichten von Leid, Kriegen und Krankheiten sowie auf die Werke von beziehen Robert Indiana, Ikone der Pop Art, in den Räumen der Procuratie Vecchie. Und noch einmal: die Ausstellung gewidmet Marco Polo im Palazzo Ducale, die Straßenkunst von Die Brücken der Graffiti im Arterminal die Rindengemälde des Aborigine-Künstlers Naminapu Maymuru-Weiß. Meisterwerke aller Art zum Bewundern an einem Wochenende voller Kultur, mit dem Arsenal und den Gärten als Kulisse.

Im Hotel, das die Geschichte der Stadt erzählt

Und nur etwa zehn Gehminuten von den Biennale-Gärten entfernt liegt das Hotel Indigo Venedig – Sant’ Elena, ehemaliges Kloster aus den 1930er Jahren, umgeben von viel Grün und jetzt in ein elegantes und modernes Boutique-Hotel umgewandelt. Auch in diesem Fall wurde die Neugestaltung von der lokalen Geschichte und Kunst sowie der starken Verbundenheit mit der Region inspiriert. Insbesondere mit der byzantinischen Kultur, die sich in den Tellern und Kissen zeigt, die an die Dekorationen und Paletten der antiken Zivilisation erinnern.

Eines der Premium-Zimmer des Hotels Indigo Venice – Sant’ Elena

Die Hommage an die Stadt findet sich aber auch in den Kronleuchtern aus mundgeblasenem Glas wieder, die die Lobby erhellen – Glas findet sich unter anderem in den handgefertigten Broschen wieder, die das Personal trägt und die berühmten Murano-Rosetten darstellen – und in den Laternen in Grautönen , Grün und Ocker, ideal, um die Atmosphäre eines nächtlichen Spaziergangs durch die Straßen nachzubilden. Ein roter Faden, der im Hotelrestaurant nie abreißt, das Genießen Sie das Restaurant Bar & Gardenwo ist der, die, das Saor, Die alte venezianische Kochtechnik zur Konservierung von Sardinen und Garnelen wird zu einer Inspirationsquelle für die Kreation typischer Gerichte der Lagunentradition.

Und während in den Standardzimmern warme Töne mit goldenen Elementen gemischt werden, die von der byzantinischen Farbpalette inspiriert sind, überwiegen in den Suiten die Farben der Lagune, während die Badezimmer mit Fliesen in venezianischer Terrazzo-Technik dekoriert sind. Die Drucke erinnern dann an die umliegenden Parks und Gärten, während die glänzenden schwarzen Details das typische Material von Gondeln darstellen.

Die Struktur liegt mitten im ruhigen Viertel Sant’Elena, einem der wenigen verbliebenen authentischen Orte in Venedig

Die Verbindung zum heutigen Venedig entsteht jedoch in Biennale Kunstpaket 2024das den Gästen vom Hotel angeboten wird Indigo Venedig – Sant’ Elena. Das Angebot beinhaltet neben dem Aufenthalt und dem reichhaltigen und köstlichen Frühstücksbuffet ein Set mit Shopper und Wasserflasche sowie unter anderem 10 % Rabatt im Savor Restaurant & Bar, 20 % Rabatt beim Kauf von Standardprodukten Eintrittskarten für die Kunstbiennale 2024 (auf Anfrage an der Hotelrezeption) und ein Begrüßungsaperitif.

Möchten Sie in der Welt des Reisens auf dem Laufenden bleiben?

Wo Logo

Möchten Sie in der Welt des Reisens auf dem Laufenden bleiben?

Registrieren Sie sich unter
Dove-Newsletter!

Jede Woche erhalten Sie die besten Inhalte für Sie!

Wer lieber mehr über die venezianische Handwerkskunst erfahren möchte, kann sich für das entscheiden Entdecken Sie das Venedig-Paket. Im Inneren besteht neben dem Begrüßungsaperitif, zwei 24 Stunden gültigen Vaporetto-Tickets und einer Ermäßigung von 15 % im Savor Restaurant & Bar die Möglichkeit, dank des „Pearls by Lamp“-Erlebnisses die Herstellung von Muranoglasperlen zu erlernen. Eine einzigartige Gelegenheit, einen Ort mit seiner Geschichte und seinen Traditionen wirklich zu „atmen“.

Infos: indigoverona.com e indigovenice.com

PREV „Er darf sich nicht ablenken lassen.“ Aber auch Verstappen denkt darüber nach
NEXT Musik in Padua für die Stadt der Hoffnung