Palio di Siena 2. Juli 2024, hier sind die letzten 3 Bezirke am Start

Palio di Siena 2. Juli 2024, hier sind die letzten 3 Bezirke am Start
Palio di Siena 2. Juli 2024, hier sind die letzten 3 Bezirke am Start

Giraffa, Nicchio und Onda sind die Contrade, die heute, Sonntag, 26. Mai, ausgelost wird und am 2. Juli am Palio di Siena teilnehmen wird. Sie schließen sich Valdimontone, Pantera, Bruco, Leocorno, Lupa, Civetta und Oca an, die rechts laufen und deren Flaggen seit dem heutigen Morgen an den dreilichtigen Fenstern des Palazzo Pubblico auf der Piazza del Campo hängen.

Leocorno extrahierte die Giraffe, Tartuca extrahierte den Nicchio, Valdimontone extrahierte die Onda. Im zweiten Stock des Rathauses wurden die nicht gehissten Flaggen der Contrade in der Reihenfolge ausgestellt: Aquila, Tartuca, Chiocciola, Drago, Selva, Torre und Istrice.

Mit der Bekanntgabe der Posaunen des Palastes an die Öffentlichkeit begannen die Ziehungen ordnungsgemäß um 19 Uhr in Anwesenheit der Bürgermeisterin von Siena, Nicoletta Fabio, die die Versammlung leitete, und der Kapitäne der siebzehn Contrade, wie es in den Artikeln heißt enthalten im Kapitel III (mit dem Titel „Die vorbereitenden Auslosungen und der Umzug“) des „Reglements für den Palio“.

Am Ende der Einsätze übermittelten die zehn Kapitäne der Contrade, die gemäß Artikel 30 der Verordnung am Palio am 2. Juli teilnehmen werden, der Gemeindeverwaltung in der Person des Bürgermeisters Fabio den Vorschlag für die Ernennung von Bartolo Ambrosione als Mossiere für Career of July. Gemäß Artikel 31 der „Bestimmungen für den Palio“ obliegt die Nominierung der Gemeindeverwaltung selbst.

PREV „Wir haben allen zugehört, kein gemeinsames Projekt mit den anderen Koalitionen“
NEXT Abel Balbo spielte als Junge Mittelfeldspieler. Ein Scudetto mit Roma, Pokale in Parma