Badeorte, Brüder Italiens als letztes Mittel

Tommaso Foti schrieb an den Präsidenten der Kammer, Lorenzo Fontana, und forderte, den Konflikt um die Zurechnung an den Staatsrat beim Verfassungsgericht zur Sprache zu bringen, nachdem das höchste Verwaltungsgericht festgestellt hatte, dass die Verlängerungen für Betreiber nicht legitim seien. „Eine Annahme, die wir für unbegründet halten und die dem eigentlichen Geist der Gemeinschaftsgesetzgebung widerspricht, die verlangt, dass eine Richtlinie (in diesem Fall die Bolkestein-Richtlinie) durch spezifische Rechtsvorschriften umgesetzt wird.“ Die Geltendmachung der Befugnisse des Gesetzgebers (und der Mehrheit) dient dazu, die Wiedereröffnung der Strände zu blockieren.

Die Opposition greift an: Die 5-Sterne-Bewegung spricht von einer „Farce“, die Demokratische Partei von „Chaos, für das die Regierung verantwortlich ist“, das Grüne Linksbündnis von „Hohn“. Forza Italia und Lega kommentieren den Schritt von FdI nicht. Neben der Abstimmung zur Europawahl steht auch die Sommersaison vor der Tür. Küstenunternehmer fordern seit langem Maßnahmen der Regierung, nachdem der Staatsrat die im Milleproroghe-Dekret der Meloni-Regierung vorgesehene Verlängerung der Ausschreibungen bis zum 31. Dezember 2025 abgelehnt hatte. Die Konzessionen seien Ende 2023 ausgelaufen, heißt es in dem Urteil, mit der Möglichkeit einer technischen Verlängerung um ein Jahr „im Falle von Schwierigkeiten bei der Durchführung der Ausschreibung“, wie im Wettbewerbsgesetz der Draghi-Regierung von 2022 festgelegt. Die Regierung und die Mehrheit bestehen auf der Tatsache, dass die Strandressource nicht knapp ist (eine Anforderung, die es ermöglichen würde, den Bolkestein nicht anzuwenden), basierend auf einer Kartierung, die von der im Palazzo Chigi eröffneten technischen Tabelle erstellt, aber von der EU-Kommission angefochten wurde. Mittlerweile greifen die Aktionen der Komitees, die die freie Nutzung der erneut verbotenen Strände fordern, immer mehr in die Breite: Es geht um Gemeingüter.

PREV Monza, der Bürgermeister Paolo Pilotto kommentiert die Ergebnisse der Europawahlen
NEXT Abel Balbo spielte als Junge Mittelfeldspieler. Ein Scudetto mit Roma, Pokale in Parma