Valmontone gewann dreimal Gold und zweimal Silber bei den Spielen in Pistoia

Valmontone gewann dreimal Gold und zweimal Silber bei den Spielen in Pistoia

herausgegeben von der Redaktion

DZwei Mädchen und ein Junge des Freizeitclubs ASD Libertas Valmontone nahmen an der Leichtathletik „Play the Games“ in Pistoia teil, einer nationalen Veranstaltung der Special Olympics. Dies ist eine Veranstaltung, die seit der ersten Ausgabe ein wertvolles Instrument zur Sensibilisierung in der Region ist, um durch den Sport eine Kultur der Inklusion zu fördern, die zum Verständnis und zur Wertschätzung der Vielfalt in ihrer weitesten Form erzieht. Wie immer zeichneten sich unsere Athleten in ihren jeweiligen Kategorien aus und holten drei Goldmedaillen, zwei Silbermedaillen und einen sechsten Platz.

Insbesondere:

Ariton Daniele Alessio belegte den ersten Platz über 400 Meter (mit einer Zeit von 1’02’20) und den zweiten Platz über 100 Meter (Zeit 13’30).

Fanfoni Valentina verdoppelte den ersten Platz im 400-Meter-Gehen (Zeit 02’37”10) und im 800-Meter-Gehen (05’27”00)

Iorio Raffaella wurde Zweiter im Ballwurf (2,50 Meter) und Sechster im 50-Meter-Lauf (14″90).

Dieselben Athleten waren bereits am 18. Mai zusammen mit dem Präsidenten von Libertas Pio Belli in der CONI-Ehrenhalle als „Sportliche Talente in Latium“ ausgezeichnet worden.

Im Namen von ganz Valmontone danken die Bürgermeisterin Veronica Bernabei und der Sportdelegierte Aurelio Sarnino dem Freizeitclub Asd Libertas Valmontone von Pio Belli für die außergewöhnliche Arbeit, die sie in der Region leisten, um die edelsten Werte des Sports zu fördern. Besonderer Dank gilt natürlich Daniele Alessio, Valentina und Raffaella für die außergewöhnlichen Ergebnisse, die ihr Engagement und ihre Fähigkeiten belohnen und unserer Stadt Ansehen verleihen.

Ich mag:

Ich mag Wird geladen…

PREV Pisanische Jungen wurden auf einem Strandausflug in Viareggio Il Tirreno angegriffen und ausgeraubt
NEXT Abel Balbo spielte als Junge Mittelfeldspieler. Ein Scudetto mit Roma, Pokale in Parma