24 Stunden Solidarität in Cuneo – Cuneocronaca.it

WEDGE-NEWS – Das S. Croce e Carle Hospital organisiert über den Intercompany Immunhematology and Transfusion Service und mit der Unterstützung der Cuneo Hospital Foundation unter dem Motto „24 Stunden der Solidarität“ anlässlich des für kommenden Juni geplanten Weltblutspendetags 14., eine außergewöhnliche Plasmasammlung, wobei das Transfusionszentrum 24 Stunden hintereinander für Plasmaspenden in Apherese geöffnet ist. Das Projekt hat eine doppelte Wirkung: auf die gesammelten Plasmamengen und auf die Förderung der Plasmaspende bei Spendern.

Livio Tranchida, Generaldirektor des Krankenhauses S. Croce e Carle, Sitz der komplexen Struktur: „Italien ist derzeit bei der Sammlung von Spenderplasma für die Produktion von Immunglobulinen nicht autark und muss daher auf dem internationalen Markt eingekauft werden, wo es in der Post-Covid-Ära zu einem Rückgang der weltweiten Produktion mit einem enormen Kostenanstieg kam.“ , wenn es möglich ist, sie zu finden. Deshalb nutzten wir den Welttag am 14. Juni, um den Bürgern das Transfusionszentrum des S. Croce-Krankenhauses für 24 Stunden in einer Art Solidaritätsstaffel zur Plasmaentnahme zur Verfügung zu stellen. Der gleiche Dienst wird in den Büros Savigliano und Mondovì aktiv sein. Ich glaube, dass es wichtig ist, Initiativen wie diese zu aktivieren, die einen starken Einfluss auf die Bevölkerung haben und sich insgesamt positiv auf die Sensibilisierung für das Spenden auswirken. Denken wir daran, dass Spender unverzichtbar sind, ohne sie würde die Tätigkeit des Krankenhauses eingestellt werden.“

Sie können eine Reservierung telefonisch unter 0171 642291 vornehmen. Es ist nicht möglich, eine Plasmaspende zu buchen, wenn Sie Spenderkandidat für Ihre erste Spende sind. Paola Manzini ist Leiterin des konzernübergreifenden Transfusionsdienstes: „Im Jahr 2023 wurden bei S. Croce 8341 Einheiten Vollblut gesammelt und 3466 Plasmaspenden in der Apherese durchgeführt, beides eine Steigerung von rund 6 % im Vergleich zum Vorjahr. Darüber hinaus wurden 2.500 Einheiten Blutplättchen produziert, was einer Steigerung von 10 % gegenüber 2022 entspricht, und 4.370 Liter Plasma wurden an die Industrie zur Herstellung von Immunglobulinen und Plasmaderivaten geliefert, was einer Steigerung von 8 % gegenüber 2022 entspricht. Mit dem gesammelten Blut haben wir unterstützte den gesamten Transfusionsbedarf unseres Krankenhauses und der angeschlossenen Gesundheitseinrichtungen, den Bedarf des Verduno-Krankenhauses und arbeitete zusammen, um Sardinien, die Abruzzen aufgrund eines Hackerangriffs und in einigen Fällen das Novara-Krankenhaus zu unterstützen“.

Die Cuneo Hospital Foundation arbeitet an der Veranstaltung in Cuneo mit, sowohl bei der Definition von Werbematerial für die Veranstaltung (Beschilderung) als auch beim Angebot von Erfrischungen nach der Spende. Silvia Merlo: „Die Cuneo Hospital Foundation hat sich gerne an diesem Solidaritätstag beteiligt, da wir glauben, dass es von grundlegender Bedeutung ist, die Botschaft über den Wert von Plasmaspenden zu vermitteln und ein Signal der aktiven Präsenz in unserem Gebiet zu senden, wiederum zum Wohle der Gesundheit der Menschen.“ gesamte Gemeinde, Provinzgemeinde“.

Es wird auch möglich sein, Plasmaspenden in den Büros von ASL Cn1 zu buchen: Transfusionszentrum Savigliano (Tel. 0172 719265) und Mondovì (Tel. 0174 677184). An den Standorten Savigliano und Mondovì, für die Luisa Tavera verantwortlich ist, wurden im Jahr 2023 11.628 Einheiten Vollblut und 3.714 Einheiten Plasmapherese gesammelt, was einer Steigerung von 6 bzw. 4 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Diese Tätigkeit ermöglichte es, auf den Transfusionsbedarf der zum Dienst gehörenden Krankenhäuser (Savigliano, Saluzzo, Fossano, Mondovì, Ceva) sowie der Klinik Città di Bra und der Krankenhäuser in Verduno, Novara, Sassari, Cagliari zu reagieren. Darüber hinaus wurden mehr als 5400 Liter Plasma an die Industrie zur Herstellung von Immunglobulinen und Plasmaderivaten geliefert.

NEXT Abel Balbo spielte als Junge Mittelfeldspieler. Ein Scudetto mit Roma, Pokale in Parma