Der Pulitzer-Preis für Poesie Paul Muldoon erhält die Auszeichnung „Città di Pescara-Sineestetica 2024“.

Der Pulitzer-Preis für Poesie Paul Muldoon erhält die Auszeichnung „Città di Pescara-Sineestetica 2024“.
Der Pulitzer-Preis für Poesie Paul Muldoon erhält die Auszeichnung „Città di Pescara-Sineestetica 2024“.

Der nordirische Dichter Paul Muldoon, Gewinner des Pultzer-Preises 2003 für „Moy Sand and Gravel“, wird am Mittwoch, dem 29. Mai, im Petruzzi Auditorium sein, um im Rahmen des siebten nationalen Wettbewerbs „Sinestetica“ für Unveröffentlichte die Auszeichnung „Città di Pescara-Sinestetica 2024“ entgegenzunehmen Poesie und Videopoesie. Rossella Micia Cecconi Award 2024. Die Zeremonie mit freiem Eintritt findet um 16 Uhr statt und wird von der Philologin Conetta Mari Leone moderiert. Eine Anerkennung, die Muldoon zuteil wird, der in früheren Ausgaben die Präsenz von Persönlichkeiten wie Valerio Magrelli, Jean Portante, Víctor Rodríguez Núñez und Jan Wagner in der Stadt gesehen hat.

„Auch in diesem Jahr können Poesiebegeisterte und alle, die an der Zeremonie am 29. Mai teilnehmen, einem der größten Vertreter der Weltliteratur zuhören und ihn treffen, der bereits 2003 den Pulitzer-Preis für Poesie gewonnen hat“, erklärt der künstlerische Leiter von Sinestetica Luigi Colagreco – . Es wird ein wichtiger Moment des Austauschs und der Diskussion über die Themen und Formen der Poesie und der zeitgenössischen Kunst sein.“

Wer ist der Dichter Paul Muldoon, Pulitzer-Preisträger 2003?

Paul Muldoon wurde 1951 in Nordirland (Portadown) geboren und schloss 1973 sein Studium an der Queen’s University of Belfast ab, wo er unter anderem Michael Longley und den Nobelpreisträger Seamus Heaney traf, die seine frühen Gedichte schätzten und ihre Veröffentlichung von New Weather förderten (1973), die erste seiner zahlreichen Verssammlungen, später in dem Band auf Italienisch anthologisiert (herausgegeben von Luca Guerneri, Mondadori, 2008). Die New York Times betrachtet ihn als „einen der zwei oder drei erfolgreichsten Reimdichter, die derzeit in englischer Sprache schreiben“, und wurde mit vielen bedeutenden Preisen ausgezeichnet, darunter dem Geoffrey Faber Memorial Prize (für Why Brownlee Left im Jahr 1982 und Madoc: A Mystery). 1992) und 2003 den Pulitzer-Preis für Lyrik für Moy Sand and Gravel (Band 2002, 2009 in Italien bei Guanda unter dem Titel Sabbia veröffentlicht, übersetzt von Giovanni Pillonca). Seine Gedichte wurden in vier Büchern gesammelt: Selected Poems 1968-1986 (1986), New Selected Poems: 1968-1994 (1996), Poems 1968-1998 (2001) und Selected Poems 1968-2014 (2016).

Erhalten Sie IlPescara-Neuigkeiten auf WhatsApp

Als kultivierter und vielseitiger Autor kombinierte er seine dichterische Tätigkeit mit der eines Kritikers, Übersetzers und Erzählers, veröffentlichte kritische Essays, Broschüren, Rocksongs und zahlreiche Kinderbücher und übersetzte die Werke mehrerer irischer Dichter ins Englische, darunter Nuala Ní Dhomhnaill. Heute lehrt er Kreatives Schreiben an der Princeton University und wurde 1999 zum Professor für Poesie in Oxford ernannt, wofür er dreimal im Jahr lesen muss.

Der Synästhetik-Wettbewerb

Der nationale Sinestetica-Wettbewerb, organisiert von der aps Mira und dem Zentrum für Poesie und andere Sprachen unter der Schirmherrschaft der Region Abruzzen, Botschaft des Großherzogtums Luxemburg in Italien, Provinz Pescara, Gemeinde Pescara, Abteilung für Briefe „, Kunst- und Sozialwissenschaften (Dilass) der Universität Annunzio“ von Chieti-Pescara, PescarAbruzzo-Stiftung und Ausstellungsorgan für Kunsthandwerk der Abruzzen, wurde vom Dichter Luigi Colagreco mit dem Ziel konzipiert und geleitet, eine interdisziplinäre und intermediale Vision der Poesie zu fördern. Die Initiative richtet sich an Autorinnen und Autoren aller Altersstufen sowie an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I und II. Die Jurys unter dem Vorsitz des Dichters Loretto Rafanelli bestehen aus Autoren und Wissenschaftlern aus den Bereichen Literatur und zeitgenössische Kunst.

PREV Wozu dienen die Vorräte? Ein beispielhafter Fall in Turin
NEXT 3,7 Millionen Steuerschäden in der Region Kampanien: 17 „ermittelte“ Politiker und Manager