Italien-Frauen in der VNL: Tag und Uhrzeit des nächsten Volleyballspiels gegen die Dominikanische Republik

Italien-Frauen in der VNL: Tag und Uhrzeit des nächsten Volleyballspiels gegen die Dominikanische Republik
Italien-Frauen in der VNL: Tag und Uhrzeit des nächsten Volleyballspiels gegen die Dominikanische Republik

Wie lief das Volleyballspiel Italien gegen Frankreich · Frauen-VNL 2024

Für Italien sind die Hämmer wieder auf dem Feld Paola Egonu als Gegenteil e Myriam Silla diagonal mit Caterina Bosetti, Alessio Orro der das Spiel orchestriert, der Kapitän Anna Danesi um das Zentrum zu bemannen Marina Lubiander Veteran kehrt als Libero zurück Monica De Gennaro.

Der erste Satz zeigt eine italienische Dominanz, der Spielstand endete am 25-15: Danesi liegt mit 5 Punkten an der Spitze, gefolgt von Egonu, die ihr Debüt in der VNL 2024 bestmöglich gibt (4 Punkte für sie). Als er Egonu ersetzt, den Star der ersten Woche Ekaterina Antropova Er versäumt es nicht, seinen Arm spürbar zu machen und erzielt 2 Punkte. In der umgekehrten Rolle steht Velasco vor einer schwierigen Entscheidung: Zwei Champions stehen ihm zur Verfügung.

Der zweite Satz beginnt ausgeglichener: Der erste Teil wird Punkt für Punkt gespielt, die Franzosen gewinnen an Selbstvertrauen und schaffen es endlich, ihr Spiel zum Ausdruck zu bringen. Doch gegen Mitte des Satzes nutzte Italien den Vorteil: Lubian und Sylla starteten ihre Schüsse, wobei der Innenverteidiger auch beim Blocken und Aufschlagen äußerst effektiv war. Bosetti beginnt, ihre Präsenz auf dem Spielfeld kraftvoll zum Ausdruck zu bringen: 4 Punkte für sie. Die Blues-Flucht: die Teilenden 25-14 auf einen Schlagfehler für Frankreich.

Im dritten Satz kommt das Kraftpaket ins Spiel Sarah Fahr anstelle von Kapitän Danesi und sie bereut es nicht: Sie macht auf dem Block sofort den Unterschied. Frankreich kann nicht mithalten und Italien läuft davon. Orro holt ebenfalls 2 Punkte, die Spieler von jenseits der Alpen zeigen Anzeichen einer Verlangsamung, was Mentalität und Einstellung auf dem Platz angeht. Die Chemie zwischen Fahr und Orro ist perfekt, sie kommen sogar rein Eleonora Fersino zur Stärkung der Abwehr e Sara Bonifacio was den Matchball schließt: 25-14 für die Blues, die dem Spiel mühelos ein Ende setzten 3:0.

PREV Nach der verrückten Nacht der Messerstechereien eine eiserne Faust des Comer Polizeikommissars für 6 sehr junge Menschen
NEXT Erzbischof Mondello ist seit 64 Jahren Priester