Campi Flegrei wird es 3 bis 6 Jahre dauern, die Gebäude gegen Bradyseismus zu schützen

Campi Flegrei wird es 3 bis 6 Jahre dauern, die Gebäude gegen Bradyseismus zu schützen
Campi Flegrei wird es 3 bis 6 Jahre dauern, die Gebäude gegen Bradyseismus zu schützen

Gipfeltreffen in der Präfektur mit den Bürgermeistern von Pozzuoli und Bacoli. Morgen wird es ein neues Treffen auch mit Manfredi und dem regionalen Katastrophenschutz geben.

Menschen auf der Straße in Pozzuoli nach dem Erdbeben vom 20. Mai (Foto von LaPresse)

Aktivieren Sie Benachrichtigungen, um Updates zu erhalten

„Die Konsolidierung und Stärkung der Gebäude wird drei bis sechs Jahre dauern.“ Um zu bestätigen, dass es so ist Nello MusumeciMinister für Katastrophenschutz und Meerespolitik, während der Anhörung im Umweltausschuss der Kammer zum Bradyseismus in den Campi Flegrei.

Regierungsvertreter Meloni erklärte: „Wir beginnen mit der Beauftragung der Entwurfsaufgabe und orientieren uns dabei an den Prioritäten und der hohen Gefährdung der einzelnen Bereiche.“ „Lasst uns sofort Neubauten verhindern – sagte Musumeci. Der Alarm wurde ausgelöst, als die Zeitungen den Puc der Gemeinde Bacoli veröffentlichten, der weitere 350 Häuser auf den Campi Flegrei vorsah.“

Die Maßnahmen zur Blockierung neuer Bauten im Bradyseism-Gebiet werden mit dem neuen Campi-Flegrei-Dekret einhergehen, das in zwei Wochen erwartet wird. Derzeit wird eine Fondsdeckung angestrebt.

Campi Flegrei, 207 Menschen wurden 10 Tage nach dem Erdbeben der Stärke 4,4 vertrieben und es gibt immer noch Menschen in Zelten

Musumeci nahm kein Blatt vor den Mund:

Meiner Meinung nach war die Stadtplanungspolitik, die die Bauten, wie wir sie heute in den Campi Flegrei sehen, ermöglichte, kriminell. Ich wiederhole das, damit es aktenkundig bleibt und nicht wie ein emotionaler Anstoß wirkt. Man kann nicht auf der Haut von Tausenden von Menschen spielen. Die Menschen in diesem Bereich hatten nie Verantwortung.

Es ist immer noch:

Der Vergleich der Phlegräischen Felder mit anderen Erdbebengebieten ist enttäuschend. Dort leben 80.000 Menschen auf einem aktiven Vulkan, der zu den gefährlichsten der Welt zählt. Niemand will eine kollektive oder erzwungene Evakuierung, wir haben über die Möglichkeit nachgedacht, einer Familie zu helfen, die aus eigenem Antrieb umziehen möchte.

Gipfeltreffen in der Präfektur von Neapel mit den Bürgermeistern

Unterdessen fand heute in der Präfektur Neapel ein Treffen mit den Bürgermeistern von Pozzuoli und Bacoli unter dem Vorsitz von statt Präfekt von Neapel, Michele von Bari, ein Update zum Thema Bradyseismus in den Campi Flegrei. Auch der Landesfeuerwehrkommandant war anwesend.

Nach den jüngsten Erdbeben, die bei der Bevölkerung besondere Besorgnis erregten, beabsichtigte der Präfekt, die Bürgermeister zu treffen, die sich aktiv an den Rettungs- und Hilfsmaßnahmen für die Bevölkerung in ihren jeweiligen Gemeinden beteiligt haben, die vom eingerichteten CCS-Rettungskoordinierungszentrum koordiniert werden in der Präfektur, um auf einige Themen aufmerksam zu machen, die vorrangig behandelt werden müssen und denen bereits vom nationalen Katastrophenschutz und vom regionalen Katastrophenschutz Aufmerksamkeit geschenkt wurde, wofür der Präfekt seinen herzlichen Dank ausspricht.

Der Präfekt bekräftigte die besondere Aufmerksamkeit der Regierung in dieser Angelegenheit und betonte die Bedeutung korrekter Kommunikationsaktivitäten mit der Bevölkerung. Auch die Aspekte der detaillierten Erstellung kommunaler Katastrophenschutzpläne sind von grundlegender Bedeutung.

Bis Mitte nächsten Juni wird eine erste Katastrophenschutzübung stattfinden, gefolgt von weiteren, um ein Organisationsmodell zu testen, das alle verschiedenen Phasen des Notfalls zeitnah regelt. Morgen findet ein neues Update-Meeting unter Beteiligung von statt Gaetano Manfredi, Bürgermeister von Neapel und der Metropole und der Generaldirektor für Katastrophenschutz der Region Kampanien, Italo Giulivobei dem die Bürgermeister die in den beteiligten Gemeinden ergriffenen Initiativen erläutern werden.

PREV Videospiele, Igda Italien eröffnet ein Kapitel auf Sardinien
NEXT Heilige Märtyrer, erste siegreiche Tritte in Cesenatico