Straße von Messina „Die Brücke verkürzt die durchschnittliche Überfahrtszeit“ Nachrichtenagentur Italpress

ROM (ITALPRESS) – „Die Brücke über die Straße von Messina verkürzt die durchschnittlichen Überfahrtszeiten erheblich. Tatsächlich reichen 15 Minuten für direkte Zugverbindungen zwischen Villa San Giovanni und Messina Centrale. Heute dauert die Bahnverbindung ohne Brücke 120 Minuten für Personenzüge und mindestens 180 Minuten für Güterzüge; 10/13 Minuten auf der Straße (zwischen der Kreuzung Santa Trada und der Kreuzung Giostra). Bei normalem Verkehr dauert die Fahrt mit Autos 70 Minuten (Terminal San Francesco) und mit Lastkraftwagen 100 Minuten (Terminal Tremestieri). Bei außergewöhnlichem Verkehr (Sommerflucht, Feiertage) sind derzeit Überfahrtszeiten von bis zu mehreren Stunden zu verzeichnen, wobei es entlang der A2 Autostrada del Mediterraneo und den anderen Zufahrtsstrecken zu den Fährgebieten bereits zu Staus kommt.“ Diese Werte sind, erklärt das Unternehmen Stretto di Messina, in der Aktualisierung der Kosten-Nutzen-Analyse 2023 enthalten, für die nationale und europäische Betriebsrichtlinien für die Bewertung von Investitionen in öffentliche Arbeiten befolgt wurden.
„Die Studie – unterstreicht das Unternehmen – hat gezeigt, dass der Bau der Brücke über die Straße von Messina in sehr bedeutender Weise zur Verbesserung des kollektiven Wohlergehens beitragen kann, der nationalen Gemeinschaft Nettovorteile bringt und beides verbessert.“ wirtschaftliche und ökologische Aspekte. Insbesondere repräsentieren die wichtigsten synthetischen Indikatoren einen Net Economic Present Value (NPV) von 3,9 Milliarden Euro (abgezinst 2023) und eine Internal Economic Rate of Return (IRR) von 4,51 %.
„Im Rahmen der Verkürzung der Überfahrtszeiten stellt die Brücke das Instrument dar, das die Aufgabe hat, die Kontinuität von Straßen und Schienen zu gewährleisten und gleichzeitig den Hafen aufzuwerten. Die stabile Verbindung zwischen Sizilien und Kalabrien, die 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr für Züge und Autos geöffnet ist, ist die beste Antwort auf die Nachfrage nach einem effizienteren und moderneren Verbindungssystem zwischen Sizilien, Kalabrien und dem Rest des Kontinents – Highlights die Straße von Messina -. Darüber hinaus stellt es als Teil des Transeuropäischen Verkehrsnetzes (TEN-T) innerhalb des „Skandinavisch-Mittelmeer“-Korridors einen Teil des nationalen und europäischen Verkehrsmosaiks dar, das die Erweiterung des nationalen Hochgeschwindigkeits-/Kapazitätsnetzes ermöglicht Eisenbahnsystem nachhaltig und europäisch in Kalabrien und Sizilien“.
– Ipa-Foto –
(ITALPRESS).

Möchten Sie Italpress.com-Inhalte auf Ihrer Website veröffentlichen oder Ihr Unternehmen auf unserer Website und denen unserer Partnerpublikationen bewerben? Kontaktiere uns unter [email protected]

PREV Der 80-Jährige aus Viterbo, der sein Zuhause verlassen hatte, wurde in Terni gefunden
NEXT Abel Balbo spielte als Junge Mittelfeldspieler. Ein Scudetto mit Roma, Pokale in Parma