„Diego lebt“, der erste Themenpark als Hommage an Maradona in Neapel

Bagnoli, westlicher Teil von Neapel; derjenige, der unter Bradyseismus leidet, der stört und Angst macht. Dalma, Giannina, Diego Junior, Jana und Diego Fernando stehen stolz in einer Reihe in den Innenhöfen des ehemaligen NATO-Stützpunkts. Sie sind die fünf Kinder von Diego Maradona, rechtmäßige Eigentümer von 20 % seiner Bildrechte.

Begeisterte und bewegte Teilnehmer nehmen an der Einweihung des ersten Themenparks der Welt teil, der als Hommage an Dieguito 40 Jahre nach seiner Ankunft in Neapel entworfen und gebaut wurde. Es heißt „Diego vive“ und ist ein bezaubernder, eindrucksvoller Ort, der eine Ausstellung mit Erinnerungsstücken, Hemden und Objekten enthält, die an den Pibe de Oro erinnern. Es gibt jedoch eine offensichtliche Lücke: Es gibt keine Trikots, ein Video des Champions, der das Napoli-Trikot trägt.

Etwas Unglaubliches, aber es ist die bittere Wahrheit. In einem Korridor erkennen wir ein Foto in Stuttgart mit Ciro Ferrara sowie einige Schwarzweißaufnahmen eines neapolitanischen Fotografen wie Sergio Siano, aber sie sind nur Krümel im Vergleich zu seinen Erfahrungen, die er zwischen Soccavo und Posillipo gemacht und wahrgenommen hat. „Es war De Laurentiis, der es nicht wollte“, sagte Dalma. Wir haben auf jede erdenkliche Weise versucht sicherzustellen, dass es Möbel gab, die an das Erlebnis, seine sechs Saisons in Neapel, die einen zentralen Teil seiner Reise darstellten, erinnerten, aber es gab keinen Dialog.“

Diego junior ging noch einen Schritt weiter: „De Laurentiis pflegt weiterhin Kontakte zu Menschen, die nichts mit unserem Vater zu tun haben.“ Die Anspielung bezieht sich auf Maradonas Manager in seinen letzten Lebensjahren, Stefano Ceci, der mit dem Südamerikaner einen schriftlichen Vertrag vereinbarte, der die Bewältigung seiner Situationen zwischen Ereignissen und anderen Dingen sanktionierte: „Ich kann ihn nicht erwähnen, sonst würde er es tun.“ „Melden Sie mich, wie Kinder es tun würden“, fuhr Diego junior fort.

Allerdings zeigt sich die Familie offen für Verhandlungen insbesondere mit dem Klub: „Wir warten hier auf Präsident De Laurentiis, er wäre uns willkommen.“ Die Ausstellung wird um die Welt reisen: Barcelona, ​​​​Buenos Aires, Riad sind einige der Stationen.

Eine von Taja Producciones konzipierte und kreierte internationale Tournee, die Journalisten an dem Tag vorgestellt wird, an dem auf der anderen Seite der Stadt, im Maschio Angioino, vom 5. bis 7. Juli eine weitere kontroverse Veranstaltung mit dem Titel „D10s auf der Straße“ präsentiert wird Von Ceci selbst geförderte neapolitanische Straßen. „Sie haben versucht, uns mit einer Konferenz zur gleichen Zeit wie dieser zu sabotieren“, donnerte Diego junior.

Dann hellt sich die Stimmung auf und es bleibt Raum für das ausgesprochen spektakuläre Setup mit einem sehr suggestiven Storytelling-Modell zwischen Holografie und Gaming. Es wird auch die Möglichkeit geben, dass die Öffentlichkeit über künstliche Intelligenz direkt mit ihm sprechen kann. Ein Totem heißt Besucher willkommen und zeigt seine Silhouette im Trikot der Boca Juniors. Dann wird der Bereich, in dem das verlassene Lanus-Spielfeld liegt, mit aufregenden Lichtern und Musik beleuchtet.

Das „Leben ist Leben“ erinnert dann mit seinem leicht zerzausten K-Weg an seine Dribblings in Stuttgart. Viel Nostalgie und ein paar Tränen, die von den Wangen von Claudia Villafane fließen, der Frau von Diego, die ihre neapolitanischen Jahre mit ihrem Mann verbrachte. Für diese Emotionen gibt es keine Urheberrechte, die von Bedeutung sind.

NEXT Abel Balbo spielte als Junge Mittelfeldspieler. Ein Scudetto mit Roma, Pokale in Parma