In Rom entsteht ein veganer Käseladen, der auch gefüllte Pizza herstellt

Fünfzig Quadratmeter Labor, die ersten Experimente in einem noch schwierigen Markt. Seitdem sind sechs Jahre vergangen Anhalten hat mit der Produktion begonnen Gemüsekäse in Cave, etwa vierzig Kilometer von Rom entfernt, und heute wächst die Nachfrage immer mehr, so dass das Unternehmen dazu veranlasst wurde, eine Verkaufsstelle im Herzen der Hauptstadt zu eröffnen.

Fermaggio, der Laden für pflanzlichen Käse in Rom

Es wird das eingeweiht8. Juni 2024 das erste Geschäft in Fermaggio, Bereich Piazza Fiume: „Wir wollen näher an unsere Kunden herankommen“, erklärt al Rote Garnele Manfredi RondinaGründer des Unternehmens zusammen mit seinem Bruder Timotheus„Der größte Markt für uns ist Rom, es gibt nur wenige Menschen, die bereit sind, nach Cave zu kommen, und wir wollten die Beziehung zu den Kunden noch mehr stärken.“ Fermaggio beliefert bereits viele Geschäfte und Veranstaltungsorte in der Stadt und verkauft darüber hinaus auch in andere italienische Regionen und auch ein wenig in Europa, „hauptsächlich Deutschland, Holland, Frankreich und Spanien“. Jetzt ist es jedoch an der Zeit, einen gemeinsamen Raum zu schaffen, in dem Sie alle Spezialitäten des Hauses probieren können.

Käse aus Trockenfrüchten

Der neueste Neuzugang im Unternehmen ist dieEcotta, ein Ricotta-ähnliches Produkt, eine Sommerneuheit, die beim Publikum bereits großen Anklang findet. Dann ist da noch das Mezzare„unser Arbeitstier“, Butter BesserForm Blau und das Pri (Gemüsekäse mit einer wirklich bemerkenswerten blumigen Rinde). Wir haben sie mehrmals probiert und der Geschmack der „Fermaggi“ ist immer gelungen, ausgewogen und angenehm: Als Basis „Cashewnüsse und sizilianische Mandeln“, keine Öle oder Fette, „wir arbeiten mit Fermentationen, um Produkte zu erhalten, die auch sind.“ nahrhaft und nicht nur gierig“ (im Gegensatz zu vielen industriellen Gemüsekäsen, die oft voller Fett sind).

«Pizza und Mortazza» (vegan)

Im Laden wird es wie in jedem Feinkostgeschäft die Möglichkeit geben, sie in Stücken zu kaufen, „und wir werden auch Platten und Probierboxen herstellen“. Naschkatzen können die Produkte auch im Klassiker ausprobieren gefüllte weiße Pizza, der beliebteste Gemüsesnack der Römer. Der Ofen liefert die Pizza Marchetti, eine historische Realität im Stadtteil Monteverde, und dann wird es auch vegane Wurstwaren von spezialisierten Unternehmen geben. Alles ist bereit für die Einweihung: „Wir werden kein Buffet veranstalten, Sie müssen online reservieren, um eine Verkostungsbox zu erhalten“, jetzt müssen Sie nur noch darauf warten, dass der Fensterladen hochgeht. Sicherlich sei der Markt im Vergleich zur Eröffnung des Labors im Jahr 2018 inzwischen viel reifer für diese Innovation: „Wir sind zufrieden und können es kaum erwarten, alle im Laden begrüßen zu dürfen.“

Fermaggio – Rom – via Bergamo, 27 – fermeggio.it/


LESEN SIE ALLE ARTIKEL, DIE BESTEN IN ROM UND LAZIO

PREV Es sind die Gärten von Lecce, die für Besichtigungen geöffnet sind
NEXT Tag der Republik, hier sind die neuen Ritter und Kommandeure von Terni