Marco Franchini kehrt zum Mastini zurück

Wir waren einfache Prophetengestern, in dem Kuronen gewidmeten Artikel, in dem er die Hypothese aufstellte Marco Franchinis Rückkehr nach Varese: Der italienisch-kanadische Elf hat heute, Mittwoch, den 29., den Vertrag unterzeichnet, der ihn bindet zurück zu den Mastiffs nach einer Saison außerhalb der Garden City.

Nur das Spieler im „Franchini-Stil“. – derjenige, der in der Lage war, nach unterbrochenen Spielzügen einen Siegtreffer zu erfinden und sich schnell zwischen den aufgereihten Verteidigern durchzuschleichen – war der Profil, das bei der letzten Meisterschaft am meisten vermisst wurde im Team von Trainer Niklas Czarnecki. Aus diesem Grund „verhandelten“ die Gelb-Schwarzen erneut mit dem 1990 geborenen Spieler, bis sie sich darauf einigten, ihn zu PalAlbani zurückzubringen.

Franchini, das ist geboren in Ontario aus einer Familie eindeutig italienischer Herkunft, wurde entdeckt und 2016 von Killer Bees nach Italien gebracht dessen Hauptakteur er war, was bewies, dass er auch auf einem höheren Niveau spielen konnte als in der dritten Schweizer Liga, wo die „Bees“ spielten. Franchini hat sich bereits zu einem bemerkenswerten Stürmer in der IHL entwickelt verbrachte drei Jahre in den Gelb-Schwarzenzunächst im Zweijahreszeitraum 2018–20 und dann im triumphalen Zeitraum 2022–23.

Letztes Jahr Marco wagte sich zunächst an das Abenteuer in den Alpen (4 Punkte in 8 Spielen in Meran) und dann es ging an das reiche Aosta über Damit erzielte er in 22 Spielen zwischen der regulären Saison und den Playoffs 50 Punkte und trug damit zum Aufstieg der Gladiators in die IHL bei.

Aber jetzt die Rückkehr dorthin – die Acinque Ice Arena – die ihm gehört Haupt „Italienisches Haus“ in einer „menschlicheren, realeren“ Umgebung, um wieder einer der Offensivführer des Gaber Glavic anvertrauten Teams zu werden. Mit 34 Jahren wird Franchini auf seine vielen Erfahrungen zurückgreifen können auf den italienischen Pisten, um wieder in den Dialog mit seinen Teamkollegen zu treten, mit denen er bereits die IHL und den italienischen Pokal gewonnen hat, und wurde auch zu einem der Lieblinge der Fans.

Finnische Mastiffs: Der ausländische Angreifer ist Mikael Kuronen

PREV Zwei ägyptische Staatsbürger wurden wegen Drogenhandels im Bahnhofsbereich von Reggio Emilia angezeigt
NEXT Gefängnisse, ein weiterer Selbstmord in Novara: 20-Jähriger erhängt in seiner Zelle aufgefunden