Ghirotto über Flüchtlinge in Pontecchio: Wir reden über nichts

PONTECCHIO POLESINE (ROVIGO) – Die Bürgermeisterkandidatin der Demokratischen Partei Michela Bacchiega beharrt auf dem Schreckgespenst: „In Pontecchio kommen Flüchtlinge oder Asylsuchende an.“der Bürgermeister hat uns nichts gesagt“ (ARTIKEL LESEN) und jetzt, nachdem ich zweimal an der Jacke gezogen wurde (LESEN SIE DEN ERSTEN ARTIKEL) Die scheidende Bürgermeisterin der Demokratischen Partei, Simone Ghirotto, einer anderen Fraktion, reagiert ausgesprochen verärgert.

„Es ist bereits das zweite Mal, dass ich die Verpflichtung aufgeben muss, den Bürgern das Wahlprogramm der Liste „Demokratisches Projekt 2024“ vorzustellen, und meine Zeit mit Situationen verbringen muss, deren einziger Zweck darin besteht, die Bürger zu verwirren und zu beeindrucken“, beginnt Ghirotto.

„Wir wissen ganz genau, dass ein Vergleich von Programmen keinen Vergleich ergibt, und wir wissen ganz genau, dass es nicht einmal unserem Verhaltensstil entspricht. Stil und gutes Benehmen sind keine Eigenschaften, die man kauft, sondern die einem angeboren sind“, erklärt Ghirotto, der an die Kandidatin Bacchiega wendet und hinzufügt: „Sie sollte sehr gut wissen, dass die Verwaltung der Aufnahmezentren direkt von den Präfekturen durch Aushänge überwacht wird.“ .

Auf diese Ausschreibungen können auch Privatpersonen zugreifen, die über freie und geeignete Immobilien verfügen. Natürlich werden in einer Unterkunft so viele Asylbewerber untergebracht, wie die Einrichtung verfügbar ist. Als Bürgermeister, nicht als Bürgermeisterkandidaten, stehen wir in direktem Kontakt mit der Präfektur und bisher gibt es keine Neuigkeiten über die Ankunft von Bewerbern in Einrichtungen in Pontecchio.

Außerdem Wenn Kandidat Bacchiega auf das ehemalige Restaurant „La Vecia“ anspielt, das derzeit verfügbar sein könnte, betrifft dies nur das Haus, da die Gemeindeämter nie eine Anfrage erhalten haben, die beabsichtigte Nutzung des bislang geschlossenen Restaurants zu ändern.

Sollte eine Mitteilung der Präfektur erfolgen und ein Privatmann an dem Empfang teilnehmen wollen, würde die Situation gemäß Vereinbarung zwischen den Bürgermeistern und dem Präfekten sofort gemeldet und vorbereitet.

Außerdem, Auch für das ehemalige Restaurant „La Vecia“ würde eine mögliche Teilnahme an den Ausschreibungen dazu führen, dass eine kleine Gruppe von Menschen willkommen geheißen wird, schon gar nicht große Boote der Padano Collector oder des Canalbianco.

Ich persönlich war schon immer ein Befürworter der Gastfreundschaft, auch wenn sie maßvoll und kontrolliert ist. Es erscheint mir seltsam, dass der Kandidat Bacchiega, der der Führung der nationalen PD angehört, dies nicht tut.
Oder ist er nur außerhalb von Pontecchio dafür und dient in der Stadt der Förderung des Nichtzionismus oder des Populismus für einen Wahlkampf?“

In seiner Ansprache an die Bürger schließt Ghirotto mit den Worten: „Im Laufe der Jahre haben Sie gelernt, wie ich mich verhalte und vor allem wie ich Ihnen Mitteilungen übersende.“ Wenn Sie von der Präfektur nach ähnlichen Situationen gefragt werden, werden Sie sofort informiert, aber zum heutigen Zeitpunkt sprechen wir über nichts„.

PREV vereinzelte Wolken und mögliche Gewitter
NEXT Abel Balbo spielte als Junge Mittelfeldspieler. Ein Scudetto mit Roma, Pokale in Parma