Das römische Tergeste öffnet sich der Stadt, der Tag der offenen Tür bei den Ausgrabungen in Cittavecchia

Das römische Tergeste öffnet sich der Stadt, der Tag der offenen Tür bei den Ausgrabungen in Cittavecchia
Das römische Tergeste öffnet sich der Stadt, der Tag der offenen Tür bei den Ausgrabungen in Cittavecchia

TRIEST – Ab Oktober 2023 begannen im Bereich der Via di Crosada/via dei Capitelli Ausgrabungs- und Sanierungsarbeiten, die den Abschluss archäologischer stratigraphischer Untersuchungen in einem wichtigen Bereich des historischen Zentrums von Triest mit Aussicht vorsehen um mehr Informationen über die ältesten Besucherzahlen zu erhalten, indem die Kontexte der römischen, spätantiken und frühen mittelalterlichen Zeit hervorgehoben werden. Die Arbeiten werden vom Kulturministerium unter der wissenschaftlichen Leitung der Oberaufsicht für Archäologie, Bildende Kunst und Landschaft der FVG finanziert und vor Ort von Fachleuten der Società Cooperativa Archeologica ARA aus Siena und von ArcheoTest Srl aus Triest durchgeführt.

Offene Baustelle

Am Donnerstag, 20., und Freitag, 21. Juni, ist die Baustelle an zwei Tagen für Bürger und Touristen mit Führungen geöffnet. Auf diese Weise wird es möglich sein, die Arbeit der Archäologen aus nächster Nähe zu beobachten, die die Besucher auf eine Reise durch die Zeit mitnehmen, um dort, wo die Häuser der „Contrada Crosada“ aus dem 19. Jahrhundert standen, Fragmente der byzantinischen Zeit (6. und 7. Jahrhundert n. Chr.) wiederzuentdecken. und römisch (1. – 4. Jahrhundert n. Chr.). Der Besuch der Ausgrabungen ermöglicht es Ihnen auch, die Überreste eines imposanten Bauwerks zu sehen, das in den mittleren Jahren des 4. Jahrhunderts n. Chr. „einen Wendepunkt“ in der Architekturgeschichte der Stadt und in ihrer topografischen Struktur, nämlich den Befestigungsmauern, darstellte der Spätantike. Die Besichtigungen nach Voranmeldung (maximal 20 Personen gleichzeitig) werden von den an der Ausgrabung beteiligten Archäologen durchgeführt und finden zu folgenden Zeiten statt:

Morgen

10.00, 10.30, 11.00, 11.30, 12.00

Nachmittag

14.00 Uhr, 14.30 Uhr, 15.00 Uhr, 15.30 Uhr, 16.00 Uhr

PREV Große Tour durch die Toskana: Kunst und Kultur für Frauen
NEXT Kulturhauptstadt: „Brindisi kann den Titel anstreben“. Auf zu Treffen mit Bürgern und Vereinen