Brambilla auf der Pole für die Bank

FOGGIA – Massimo Brambilla gilt als Favorit auf die Position als neuer Trainer von Calcio Foggia, das sich auf seine fünfte Saison in Folge in der Serie C vorbereitet. Der Rossoneri-Klub möchte sich auf den Trainer verlassen, der in den letzten zwei Jahren Juventus Next Gen in der Lega Pro, der Reservemannschaft von Juventus, geleitet hat. Der 51-jährige Brambilla stammt ursprünglich aus Vimercate und hat eine Karriere als Mittelfeldspieler bei Parma, Turin und Cagliari hinter sich. Als Trainer begann er bei den Jugendmannschaften von Pergocrema, Novara und Atalanta und führte dann die Juventus-Jugend ins Finale der italienischen Liga Cup Serie C in der ersten Saison und in die nationalen Playoffs in der gerade zu Ende gegangenen Saison, wo sie in der zweiten Runde gegen Carrarese ausschieden.

Die wichtigste Alternative zu Brambilla ist Aimo Diana, der letzte Saison Vicenza trainierte und mit Reggiana 2022/23 die Serie-C-Meisterschaft gewann. Zu den weiteren Namen, die mit dem Rossoneri-Klub verbunden sind, sich derzeit aber in einer weniger fortgeschrittenen Position befinden, gehören der ehemalige Turris-Trainer Bruno Caneo und Vincenzo Maiuri, der Sorrent in den letzten beiden Spielzeiten trainiert hat. Neuer Sportdirektor von Foggia wird höchstwahrscheinlich Domenico Roma sein, der in der vergangenen Saison bei Messina tätig war.

Der kühne Cerignolanach Bestätigung des Sportdirektors Elio Di Toro und des Trainers Giuseppe Raffaele, hat den Vertrag mit dem spanischen Mittelfeldspieler Miguel Angel Sainz-Maza verlängert und erwarb den Mittelfeldspieler Riccardo Vono von Chieri. Der Verein ist auf dem Markt aktiv, um die Mannschaft weiter zu stärken, mit dem Ziel, die Mittelfeldspieler Armand Rada (’99) und Christian Acella (2002) hinzuzufügen.

Lagazzettadelmezzogiorno.it berichtet darüber

PREV Schlechtes Wetter – Alarmstufe Orange in der Lombardei und der Autonomen Provinz Bozen
NEXT Heute Gewitter und sonnige Phasen, Dienstag, 2. teilweise bewölkt, Mittwoch, 3. Gewitter und heitere Phasen » ILMETEO.it