In der Toskana gibt es Fünf-Segel-Meere: dort

FLORENZ – Kristallklares Wasser, einzigartige Orte aufgrund ihrer landschaftlichen Schönheit, die auf Nachhaltigkeit, aber auch auf den Schutz der Artenvielfalt achten. Es sind die italienischen Badeorte, zu denen sie fliegen die Five Sails von Legambiente und der Italian Touring Club. 21 Meerestourismusgemeinden und 12 Seebadeorte wurden heute mit dem wichtigen Banner ausgezeichnet und ausgezeichnet in Rom anlässlich der Präsentation des Leitfadens Das schönste Meer 2024, kuratiert vom Umweltverband und dem italienischen Touring Club. Der Reiseführer sammelt touristische Informationen und Umweltmerkmale der Gemeinden in Cinque Vele, einschließlich des Engagements für den Schutz von Schildkröten Caretta, Caretta. Um die zu führen Top fünf von 2024 sind Pollica, Acciaroli und Pioppi, (Sa) die Gemeinde Cilento, eingefügt in den Bezirk Cilento Antico, in Kampanien in Bezug auf die Toskana, die Fünfter Platz für Castiglione della Pescaia in der toskanischen Maremma.

Die Toskana war nach Sardinien die am zweithäufigsten ausgezeichnete Region mit 5 Ortschaften zwischen den Provinzen Grosseto und Livorno und zu der neben Castiglione della Pescaia (Gr) auch die Gemeinden Capraia Isola (Li), Isola del Giglio (Gr), Capalbio (Gr) und Marina di Grosseto (Gr) gehören );

Nicht nur Seestandorte, sondern auch Seestandorte wurden im Rahmen der Analyse und Auszeichnung bewertet Führer von Legambiente und Italian Touring Club. In Toskana bestätigte die Five Sails a Massa Marittima (GR) auf der Accesa-Seedie nach den Provinzen an dritter Stelle steht Trentino und Südtirol die die Spitzenplätze dominieren.

„Auch in diesem Jahr kann ich nur sehr stolz auf die toskanische Leistung unserer attraktivsten Küstendestinationen sein. Das schönste Meer umfasst und verschönert tatsächlich Intelligente Inseln wie Capraia und Giglio, sowie historisch tugendhafte Gemeinden wie Castiglione della Pescaia und Capalbio“, erklärt Fausto Ferruzza, Präsident von Legambiente Toscana – „Aber wir erleben tatsächlich fast überall an unserer Küste eine allgemeine Verbesserung der Umweltleistung, ein klares Zeichen einer zunehmenden Sensibilität.“ Besonders hervorheben möchte ich das 4-Segel-Wachstum der Gemeinde San Vincenzo, die sich besonders für das Thema Küstenschutz einsetzt.“

Ebenfalls neu in diesem Jahr, ebenfalls im Reiseführer vertreten, ist das schönste Meer die 33 Gemeinden, die Freunde der Meeresschildkröten sind, die mit dem entsprechenden Symbol „die Schildkröte“ gekennzeichnet sind und in denen die Segel von Legambiente und dem Touring Club Italiano wehen, darunter die Toskaner, die sich dem Turtle Nest anschließen, sind Orbetello, Marina di Grosseto, Bibbona, Camaiore und Castiglione della Pescaia.

PREV Bovolon. Frontalzusammenstoß zwischen Transporter und Lkw: 41-Jähriger aus Verona tot
NEXT „Ducal Nights“ verändert den Verkehr auf der Piazza Roma