Diakone in Cinisello, wo sie Priester werden

Die Mailänder Kurie hat die Ziele der neuen Priester bekannt gegeben, die am 8. Juni im Mailänder Dom geweiht wurden. Wir berichten über die beiden neuen Priester, die in Cinisello Balsamo als Diakone dienten: Don Davide Berettabereits bei der Heiligen Familie tätig, wird Pfarrvikar in der Pfarrei S. Maria del Rosario in Mailand.
Don Patrick Pescialli, bereits in der Pfarrgemeinde der Heiligen Eusebius und Josef, wird Pfarrvikar der Pfarrei SS. App. Pietro e Paolo in Turate und verantwortlich für die Jugendarbeit in der Pfarrei St. Peter und Paul in Rovello Porro.
Don Matteo Viscomi, ursprünglich aus Senago, war er Pfarrvikar von S. Ambrogio und verantwortlich für die Jugendarbeit in der Pfarrei der Heiligen Familie, ebenfalls in Cinisello Balsamo. Es hat bereits damit begonnen, zusammen mit seinem Vorgänger in die neue Realität eingeführt zu werden. Don Gabriele Lovati, im Erlebnis des Sommeroratoriums. Ab dem 1. September wird sich Don Gabriele um die Oratorien und die Jugendarbeit der Pastoralgemeinschaft S. Giovanni Battista in Oggiono, Annone, Ello und Imberido in der Provinz Lecco kümmern. Die Besonderheit seines neuen Mandats besteht darin, dass er es in Brüderlichkeit mit einer Familie (den Ehegatten Annalisa Sanavia und Flavio Rigon und ihren beiden Kindern) leben wird, mit denen er seit mehreren Jahren zusammen unterwegs ist: Sie werden so die diözesane Erfahrung weiterführen „Missionsfamilien am Kilometer Null“ genannt, das seit einiger Zeit eine neue Art des Lebens und des Dienstes der Kirche in den Pfarreien kennzeichnet und dabei hervorhebt, wie das Zeugnis des Evangeliums in der Vielfalt der Berufungen zum Ausdruck kommt.

PREV Der ehemalige Catanzaro Oliveri wechselt zu Magalini: Er ist ein neuer Bari-Spieler
NEXT Palmi, Feuer verwüstet Abfalllagerstätte: sehr hohe schwarze Rauchsäule. Großbrand auch in Reggio