„Sicherheit auf See und Erste Hilfe auf Booten“, das Treffen der Marineliga von Anzio

„Sicherheit auf See und Erste Hilfe auf Booten“, das Treffen der Marineliga von Anzio
„Sicherheit auf See und Erste Hilfe auf Booten“, das Treffen der Marineliga von Anzio

Letzten Samstag, 22. Juni, der Verein „Per Aspera ad Astra“ organisiert im Hauptquartier von Marineliga von Anzio ueine Konferenz mit dem Titel „Sicherheit auf See und Erste Hilfe auf Booten“.
Experten aus den Bereichen Nautik und Sicherheit trafen sich, um die neuesten Bestimmungen und Entwicklungen zur sicheren Navigation und zum Management von Notfällen auf dem Wasser zu diskutieren.
An der Veranstaltung nahm der Admiral teil Mario Billardello, ehemaliger Kommandant der Amerigo Vespucci, Von Gianluca Serafini von der Küstenwache, von Segellehrern, Rettern und Bootsbauern. An der Veranstaltung nahmen auch teil Staatspolizei mit dem Fluss- und Binnenwasserteam der Anzio-Abteilung Dabei ging es um Fragen der Sicherheit auf See und um die Art der Intervention, die mit Jetskis in der Nähe der Küste unseres Territoriums durchgeführt wird.
Die Hauptthemen der Konferenz betrafen neue Technologien zur Überwachung und Alarmierung bei Unfällen auf See, Erste-Hilfe-Protokolle und medizinische Hilfe an Bord, Evakuierungs- und Rettungsverfahren, Vorschriften und Sicherheitsvorschriften auf See.
Segeln mit dem Boot bedeutet nicht nur Entspannung und Abenteuer; Für Ihre eigene Sicherheit und die anderer ist es wichtig, sicher zu navigieren. Zu viel Oberflächlichkeit und übermäßiges Selbstvertrauen können auf See zu Unfällen verschiedener Art führen; Deshalb ist es wichtig, sich an die Grundregeln zu halten, um nicht in unangenehme Situationen zu geraten.
Die Konferenz stellte auch eine wichtige Gelegenheit zum Vergleich und Austausch bewährter Verfahren auf nationaler und internationaler Ebene dar. Die Teilnehmer waren sich einig, wie wichtig es ist, weiterhin in die Forschung und Entwicklung innovativer Lösungen zur Bewältigung der Herausforderungen der maritimen Sicherheit zu investieren.
Sicherheit auf See hat für alle Segler absolute Priorität. Die Kenntnis der Wetterbedingungen, die Verwendung der entsprechenden Sicherheitsausrüstung, die Aufrechterhaltung eines guten Zustands Ihres Schiffes, die Kommunikation mit den zuständigen Behörden sowie die Einhaltung der Navigationsregeln und Seegesetze sind wesentliche Elemente einer sicheren Navigation. Wenn Sie auf Ihre eigene Sicherheit und die anderer achten, wird Ihr Erlebnis auf See angenehmer und risikofreier.
Der Präsident des Vereins „Per Aspera ad Astra“, Paola Mariani, erklärte, dass es wichtig sei, dass alle Akteure im nautischen Sektor zusammenarbeiten, um die Sicherheitsstandards ständig zu verbessern. Nur durch angemessene Ausbildung, modernste Ausrüstung und klar definierte Verfahren kann ein maximaler Schutz für diejenigen gewährleistet werden, die sich ins Meer wagen. Paola Mariani dankte auch dem Präsidenten der Marineliga von Anzio, Alessandro Sciolari für Ihre freundliche Gastfreundschaft.

PREV Fünf Personen wegen versuchten Mordes festgenommen
NEXT OFFIZIELLE SERIE B – Matteo Ambrosin unterschreibt bei Virtus Imola