Das „Canyon Balloon Festival“ kehrt ins Land der Schluchten zurück

Nach dem Erfolg im letzten Jahr Auch in diesem Sommer fliegen wieder Heißluftballons über Apulien um Bewohnern und Touristen eine einzigartige und faszinierende Perspektive auf das wunderbare Landschaftserbe der Region zu bieten Land der Schluchten.

Alles ist bereit für die „Canyon Balloon Festival“, die zweite ausgabe der wichtigsten Heißluftballon-Rallye von Apulien, das vom 29. Juni bis 6. Oktober bringt bis zu 15 farbige Ballons aus Italien und Europa in die Provinz Taranto, die im Morgen- und Abendgrauen starten.

„Ich glaube, so ein Traum wird nie wiederkommen“: In diesem Jahr lautet die Behauptung Hommage an Domenico Modugno, anlässlich seines dreißigsten Todestages und an sein „Nel blu fantasia di blu“, das in der kollektiven Vorstellung als „Volare“ weit verbreitet ist und inspirieren und zum Haupterlebnis des Ereignisses zurückführen kann.

Die vom Konsortium organisierte Veranstaltung Landung in Süditalien – Heißluftballons in Süditalien, wird seine erste Etappe am 29. und 30. Juni erleben Marina di Ginosa (im Lido La Baita) und wird dann am 13. und 14. Juli fortgesetzt Castellaneta (in der Contrada Zirifico), am 25. August Palagiano (Badeort Chiatona – Lungomare Marinai d’Italia), am 14. und 15. September Palagianello (im ausgestatteten Naturpark) und schließlich am 4., 5. und 6. Oktober Der dritte (im Agriturismo Nigro), wo auch die Freiflüge stattfinden.

Beteiligt sind fünf Kommunen mit ebenso vielen benannten Standorten „Dörfer der Luft“. Fünf Wochenenden, bereichert durch zahlreiche Erlebnisse, um das Identitätserbe der ionischen Region und ihre touristischen Produkte zu entdecken Essens- und Weintouren in der Masserie, Ausflüge ans Meer, zu Schluchten und Felsenkirchen, Trekking auf dem Matera-Pfad, pädagogische Workshops für die Kleinen und sportliche Initiativen für die ganze Familie. Unter den zahlreichen neuen Funktionen ist für alle Heißluftballon-Enthusiasten der Termin ein Muss die Labore inIglu de vent, findet am 1., 2., 3. und 4. Oktober in Laterza statt, bei dem die Teilnehmer lernen können, wie man Materialien wiederverwendet und mit Schnitt- und Nähtechniken ein Iglu, also einen recycelten Heißluftballon, der zu einem Kulturobjekt werden soll, erschaffen wird Behälter, der am Abend wie eine Glühbirne leuchtet.

„Canyon Balloon Festival“ ist eine Veranstaltung, die von gefördert wird Region Apulien, Tourismusabteilung mit Pugliapromozione Und Öffentliches Theater Apulien Basierend auf Poc Puglia-Mitteln 2014–2020 – Achse VI Aktion 6.8 – in Zusammenarbeit mit den Gemeinden Ginosa, Castellaneta, Palagiano, Palagianello und Laterza.

Alle Einzelheiten der Initiative wurden heute Morgen im Sala Di Jeso des Präsidentenpalastes der Region Apulien in Bari erläutert. Der Tourismusrat der Region Apulien war anwesend. Gianfranco Lopane, die Bürgermeister der beteiligten Gemeinden und der verantwortliche Geschäftsführer von Mongolfiere al Sud Italia, Francesco Ruggieri.

„In diesem Jahr wird das Heißluftballon-Festival um viele neue Features bereichert, nachdem das große Interesse bei der letzten Ausgabe geweckt wurde, die etwa 10.000 Menschen auf die Bühnen der Veranstaltung lockte“, erklärt der Tourismusrat der Region Apulien. Gianfranco Lopane. Angesichts der zahlreichen Buchungsanfragen, sowohl für Flüge als auch für Erlebnisse an Land, wollten wir eine zweite Ausgabe mit mehr Heißluftballons und Begleitveranstaltungen organisieren, mit der Möglichkeit der Buchung über einen einzigen Kanal. Aber nicht nur. Außerdem wurde Palagiano mit seinem Badeort Chiatona hinzugefügt, wodurch sich weitere Gemeinden in der Terra delle Gravine an der Initiative beteiligten. Deshalb ein Festival, das sich über den gesamten Sommerzeitraum bis zum Beginn des Herbstes erstreckt und es uns ermöglicht, Gemeinden und kommerzielle Aktivitäten einzubeziehen, um einen gastfreundlichen und attraktiven Kontext für Bewohner und Touristen zu schaffen. Machen wir uns bereit für neue atemberaubende Ausblicke auf ein einzigartiges Naturerbe Apuliens, das, da bin ich mir sicher, auch in einer Ausgabe, die unvergesslich zu werden verspricht, noch Emotionen hervorrufen wird.“

Zentrales Ziel des Heißluftballonfestivals ist nach Angaben der Veranstalter die Förderung des Gravine-Landes: „Die große Beteiligungsresonanz, die wir letztes Jahr verzeichneten, hat uns überzeugt, auch im Jahr 2024 in dieses Projekt zu investieren“, erklärte der verantwortliche Geschäftsführer von Heißluftballons in Süditalien, Francesco Ruggieri – Verdoppelung der Zahl der anwesenden Heißluftballons, von 8 im letzten Jahr auf 15, die diesen Sommer aus ganz Europa erwartet werden, und auch die Sensibilisierung internationaler Piloten für die Schönheiten Apuliens, um sie zu apulischen Botschaftern in Europa und im Mittelmeerraum zu machen. Wir hoffen, dass in den kommenden Jahren immer mehr Besatzungen dieses Land als idealen Ort für Heißluftballonflüge wählen werden, mit dem Nordstern der Mittelmeerspiele von Taranto 2026.“

Das Fest

In dieser zweiten Ausgabe des Festivals sind für insgesamt 15.000 Personen Fesselballonfahrten mit musikalischer Untermalung und Freiflüge geplant 15 Besatzungen beteiligt kommen aus Italien und Europa. Bei den ersten vier Veranstaltungen in Marina di Ginosa, Castellaneta, Chiatona und Palagianello sind aktive Flüge eingeschränkt: Die an Autos verankerten Heißluftballons können eine Höhe zwischen 15 und 25 Metern erreichen.

Sogar die Menschen mit Sinnesbehinderungen Sie können dieses einzigartige Erlebnis an Bord eines speziellen Heißluftballons in Zusammenarbeit mit den freiwilligen Bürgervereinigungen der Gemeinden Palagianello, Marina di Ginosa, Palagiano, Castellaneta und Laterza erleben.

In den letzten drei Tagen besteht in Laterza zusätzlich zu den verankerten Aufstiegen die Möglichkeit, einen kostenlosen Touristenflug für maximal 13-14 Personen zu buchen. Die Sitzungen sind dem Freiflug gewidmet Es wird zwei geben: die erste morgens von 7.00 bis 10.00 Uhr und die zweite am späten Nachmittag von 17.00 bis 20.00 Uhr. Feste Flüge sind jedoch in jeder der vier Etappen von 19.00 bis 22.00 Uhr geplant.

Heißluftballons in Süditalien wurden geboren Förderung von Flug, Luft, Natur und südlicher Exzellenz. Süditalien ist ein einzigartiges, noch zu entdeckendes Gebiet, und ein Heißluftballon ist die beste Möglichkeit, es aus einer neuen Perspektive zu bewundern, nämlich von oben nach unten. Die Besatzung von Mongolfiere al Sud Italia ist eine ENAC-zertifizierte Fluggesellschaft und das einzige Unternehmen in Süditalien, das zur Durchführung von Touristenflügen mit Passagieren berechtigt ist.

Flüge und begleitende Erlebnisse können auf der offiziellen Website des Festivals www.canyonballoonfestival.com/ gebucht werden.

PREV DAS CHORGESANGSFESTIVAL „TREVISO INCANTO“ BEGINNT AM FREITAG, DEN 12. | Heute Treviso | Nachricht
NEXT Heute Gewitter und sonnige Phasen, Dienstag, 2. teilweise bewölkt, Mittwoch, 3. Gewitter und heitere Phasen » ILMETEO.it