Zeugnis von Genua: Konsuln entscheidende Veränderung, Sbravati ein Segen und eine Freude

Zeugnis von Genua: Konsuln entscheidende Veränderung, Sbravati ein Segen und eine Freude
Zeugnis von Genua: Konsuln entscheidende Veränderung, Sbravati ein Segen und eine Freude

Rippchen 6 In der ersten Hälfte musste er sich keine allzu großen Sorgen machen, wenn die Giallorossi angriffen, reagierte er immer richtig. An den Toren der Roma kann er nichts ändern, in den Schlussminuten verhindert er mit zwei tadellosen Paraden den Hattrick der Giallorossi

Dorn 6 Gute Arbeit bei den Einsätzen, er erhöht den Schwerpunkt der Mannschaft und kommt in der zweiten Halbzeit einem Tor nahe, wird dann aber verwirrt. Er spielt jedoch ein gutes Spiel

Savona 5 Er beginnt ohne allzu große Risiken und kommt dann aggressiver und mit mehr Platz zurück. In der zweiten Halbzeit verliert Giammattei und gibt Del Bon die Vorlage zum Ausgleich

Fazio 6 Er hatte einen guten Start, war sehr vorsichtig in der Herangehensweise, musste in der zweiten Halbzeit verletzungsbedingt auswechseln und von da an brachten die Spieler das Spiel wieder ins Gleichgewicht

Ab 27. Ndreu 5.5 Er versucht, seinen Beitrag zu leisten, kann aber nicht viel helfen, obwohl er mehr Energie zur Verfügung hat als seine Teamkollegen

Saladin 5.5 In der ersten Halbzeit macht er nicht allzu viele Fehler, aber wenn die Roma aufleuchten, werden sie eingeschüchtert und verlieren zu viele Tore

Nussknacker 5.5 Wie sein Teamkollege hatte er zunächst einen guten Einfluss auf das Spiel und machte dann fatale Fehler, die das Endergebnis entschieden

Langobarden 6 Großzügig bei der Balleroberung, aber in der Offensivphase ist er zu voreilig in seinen Entscheidungen, er nutzt den Raum nicht richtig aus und nach dem Doppelpfiff wechselt er den Gang, ist aber im Bereich von Bouaskar nicht effektiv

Grizzly 6 In der ersten Halbzeit macht er bis auf einen Schuss wenig, da er oft versucht, sich vorzubereiten, in der zweiten Halbzeit nach 3 Minuten verhindert der Pfosten, dass er punkten kann, und defensiv schließt er die Vorstöße der Kapitolinischen Spieler sauber ab. Einer der Besten des Rossoblù-Teams

Cozzolino 6 Er beugt sich nach unten, um mitzuhelfen, bedient seine Mitspieler auf den Beinen und ist vor dem Tor mehrmals kurz davor, in Führung zu gehen. Nach einem positiven Start ist er verloren und wird ersetzt

Ab 28. Lleshi 5.5 Er wird nach dem Tor der Roma eingewechselt, versucht, der Mannschaft neues Leben einzuhauchen, schafft es aber nicht, viel zu bewirken

Knall 5 Als Dreh- und Angelpunkt des Rossoblù gelingt es ihm im Spiel nicht, den richtigen Raum zu finden, er ist verwirrt in seinen Entscheidungen und ungenau in seinen Pässen. Anonymes Match

DAS BESTE seit dem 5. Konsul 6.5 Er brachte sofort Frische ins Team und sicherte nach zwei Chancen innerhalb von drei Minuten die Führung für Genua. Trotz der Niederlage öffnet er den Ball und schafft es, die Giallorossi mit seinen Vorstößen in Schwierigkeiten zu bringen

Aresini 6 Er ist gut in der Formulierung, aber zurückhaltend im Abschluss von Aktionen. Bei einem Neustart bietet sich eine gute Gelegenheit, die Führung zu verdoppeln, aber er nutzt sie nicht richtig aus und wird von der Nachhut der Giallorossi überholt

TRAINER Werde wütend 6 Unabhängig vom Ergebnis spielt die Mannschaft kein schlechtes Spiel. Der Einsatz von Consoli entscheidet über den vorübergehenden Vorteil der Rossoblù, dann fallen die Spieler auseinander und lassen ihren Gegnern zu viele Räume

PREV Norden: Flohmärkte und Ausverkauf am Wochenende des 20. und 21. Juli
NEXT Reggio-Nachrichten, Samstag, 6. Juli 2024 Reggioline – Telereggio – Aktuelle Nachrichten Reggio Emilia |