«Jetzt die Wettbewerbe für Ärzte»

Es war Mai 2016 und das kampanische Gesundheitssystem befand sich in einer schwierigen Zeit, die mit einer Kommissarschaft verbunden war, die zu entscheidenden Kürzungen der regionalen Ausgaben geführt hatte. Im Mittelpunkt des Programms stand auch die Marescadas von der Schließung bedroht war.

Der Gouverneur traf im Krankenhaus in der Via Montedoro ein Vincenzo De Luca, um die Betreiber der Struktur zu treffen. Es war eine offene Konfrontation, in der sich der Präsident nicht nur dazu verpflichtete, die Schließung des Krankenhauses zu verhindern, sondern es auch zu stärken. Gestern schien es, als würde sich ein Kreis schließen. Einer der Architekten fehlte, De Luca, der sich im letzten Moment zurückzog.

Die Räume

Der Bürgermeister war bei der feierlichen Eröffnung des Bandes für die neue kurze Intensivbeobachtung anwesend Luigi Mennellader Vizepräsident des Regionalrats Loredana Raiader Generaldirektor von ASL Napoli 3 Sud Giuseppe Russo und der Gesundheitsdirektor des Krankenhauses in der Via Montedoro Alessandra Gimigliano. In der Mitte befinden sich die beiden an die Notaufnahme angrenzenden Räume mit sechs Betten für elektive chirurgische Tätigkeiten und Notfälle. Wenn wir dann berücksichtigen, dass der neue Obi Teil eines Kontexts ist, in dem eine Reihe von Arbeiten mit Maresca im Gange sind, verstehen wir, wie die gestrige Arbeit ein Ausgangspunkt für die Behandlung von Patienten basierend auf ihrer klinischen Komplexität sein kann – Pflege ermöglichen möglicherweise die schnelle Aktivierung separater Wege für die Behandlung infektiöser Personen.

„Die Eröffnung des Obi – sagt Russo – ist eines der Ziele, die wir uns gesetzt hatten. Als ASL werden wir jedoch nicht damit aufhören: Die laufende Arbeit in Maresca zeigt das Engagement, die Gesundheitsversorgung in der Region zu verbessern und zu verbessern. Jetzt werden wir Wettbewerbe starten, um medizinisches Personal zu suchen: ein Grundbedürfnis.“

Die Maresca bietet heute verschiedene Dienstleistungen an. Von Betten in der Allgemeinmedizin, Notfall-Allgemeinchirurgie, Orthopädie, Augenheilkunde, HNO, Reha-Maßnahmen, Onkologische Tagesklinik, Psychiatrischer Diagnose- und Behandlungsdienst (SPDC) bis hin zu ambulanten Tätigkeiten rund um die Fachgebiete Gastroenterologie und Verdauungsendoskopie, Chirurgie, Onkologie, Kardiologie, Rehabilitation, Hämatologie, Ophthalmologie, diagnostische Bildgebung, Dermatologie, darunter nicht zuletzt Screening-Dienste zur Früherkennung von Brust-, Haut- und kolorektalen onkologischen Erkrankungen. Das Krankenhaus beherbergt außerdem das Betriebszentrum zur Früherkennung von Autismus-Spektrum-Störungen und das Zentrum zur Prävention von Fettleibigkeit im Kindesalter.

Die Interventionen

„Die neue kurze Intensivbeobachtung ergänzt die Notaufnahme“, betont der Bürgermeister Luigi Mennella – und ist bei Beobachtungen von bis zu 48 Stunden von grundlegender Bedeutung, nützlich für den Patienten, aber vor allem für die Ärzte, um den richtigen Standort in den Maresca-Abteilungen und in den anderen Krankenhäusern der Region zu finden. Ein Zeichen der großen Aufmerksamkeit der zuständigen Behörden gegenüber Maresca, gepaart mit den laufenden Arbeiten, deren Ergebnisse wir als Verwaltung stets im Auge behalten werden.“

Die Vizepräsidentin des Regionalrats Loredana Raia konzentriert ihre Aufmerksamkeit stattdessen auf das, was das Maresca-Krankenhaus von 2016 bis heute beeinflusst hat: „Was in den letzten Jahren passiert ist, ist für alle sichtbar und zeigt, dass das, was damals gemacht wurde, eine Katastrophe war.“ Ernsthaftes Engagement, so ernst, dass am Krankenhaus derzeit weitere Sanierungsarbeiten durchgeführt werden, insbesondere im dritten und vierten Stock sowie an den Außenfassaden.

© ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Lesen Sie den vollständigen Artikel unter
Der Morgen

PREV „Herausforderung für die Zukunft Kalabriens“
NEXT Terni. Das Krankenhaus ist mit einer Ambulanzstation ausgestattet