Gigi D’Agostino Schock nach Krankheit: „Ich habe immer noch Angst“, weil

Gigi D’Agostino Schock nach Krankheit: „Ich habe immer noch Angst“, weil
Gigi D’Agostino Schock nach Krankheit: „Ich habe immer noch Angst“, weil

Im Wohnzimmer Silvia Toffanin, heute 25. Mai 2024, gibt es auch einen besonderen Gast. Es geht um Gigi D’Agostino, ikonischer DJ und Symbol der Tanzmusik auf der ganzen Welt, kämpft seit mehreren Jahren mit einer schweren Krankheit. Nach dem Wiederauftauchen in einer der Abende des Sanremo Festivals 2024betritt der „Captain“ in einem seiner sehr seltenen Interviews die Häuser der Italiener, um es seinen Fans zu erzählen Wie geht es dir und wie sein Kampf gegen den Tumor voranschreitet, der ihn vor drei Jahren befallen hat.

Gigi D’Agostino an Verissimo, wie es ihm nach seiner Krankheit geht

Gigi D’Agostino ist besser. Dies ist die wichtigste Klarstellung, die aus seinem Interview bei Verissimo hervorgeht, das gleich zu Beginn mit der Erörterung seines eigenen begann Gesundheitszustand: „Das ist es für mich.“ ein zweites Leben. Sicherlich freuen wir uns nach dem Leiden auf eine andere Art und Weise: nicht besser, aber ganz anders.“ Dann, nach einem Film, der seine Figur als internationale Ikone feiert, spricht D’Agostino über seine musikalische Beziehung.“Schon als kleines Kind begann ich, mich für Musik zu begeistern. Dann, 1998, ein sehr schwieriges Jahr für mich, weil in meinem Privatleben schreckliche Dinge passiert waren, brachte ich drei Songs heraus, die äußerst erfolgreich waren, und von da an begann alles.“

D’Agostino und der Kampf gegen den Krebs: „Ich habe immer noch Angst“

Der Moderator fragte ihn dann noch einmal nach der Krankheit, die ihn 2021 dazu zwang, sich von der Bühne zurückzuziehen, um sich etwas zu gönnen und seinen Kampf gegen die Krankheit zu führen, die ihn getroffen hatte: „Wenn diese Dinge passieren, verschwindet alles andere, Der Schmerz entführt dich. Es ist kein Leben, es waren unbeschreibliche Monate. Es war wunderbar, als ich mich erholte, die Nachrichten so vieler Menschen zu lesen, die mir geschrieben hatten. So viel Liebe, damit hätte ich ehrlich gesagt nicht gerechnet. Schmerz ist ein Trauma, aber was um dich herum passiert, ist auch wichtig. Neben meiner Familie standen mir viele Menschen nahe, die mir unaussprechliche Kraft gaben.“

„Hast du Angst?“ fragt Toffanin unverblümt. D’Agostino sammelt seine Gedanken und verbirgt seine Gefühle nicht: „Die Angst verschwindet nicht, obwohl es mir jetzt besser geht. Wenn etwas zu dir kommt, hast du immer Angst, dass es zurückkommen könnte. Wenn du die Dunkelheit siehst und es nicht weißt Was kann morgen passieren?Auch wenn Sie sich besser fühlen, verschwindet die Angst nicht. Ich erlebe das neue Licht der Heilung, mit einem kleinen Teil von mir, der sagt: „Lass es uns hoffen‘. Wenn der Schmerz unerträglich ist und man nicht eine Minute am Tag Ruhe hat, ist das schlimm. Jetzt lebe ich gut, aber Ich habe immer Angst: Ich hoffe, es bleibt nur eine Angst.“

„Bevor man leichtere Dinge als Gefahr empfand – fährt Gigi d’Agostino fort – Nach der Krankheit hat man eine klare Wahrnehmung wichtiger Dinge. Das scheint banal, ist es aber nicht: Danach erlebt man alles anders, ohne sekundären Dingen zu viel Bedeutung beizumessen . Jetzt bin ich glücklich”. Im Juni wird D’Agostino nach 4 Jahren endlich zu einem Konzert in Mailand zurückkehren. „Ich bin aufgeregt, ich habe es nicht einmal erwartet. Musik ist ein Heilmittel, sie gibt mir Kraft. Es ist etwas Magisches“, schließt der DJ.

PREV Chiara Nasti schwanger, die Taktik zur Empfängnis eines Mädchens verrät der Follower
NEXT Prinzessin Anne liegt im Krankenhaus, sie wurde von einem Pferd angefahren