Die Influencerin Giulia Ottorini: «In fünf Tagen 32.000 Euro ausgegeben». Websturm: «Wir leben dort seit einem Jahr»

Die Influencerin Giulia Ottorini: «In fünf Tagen 32.000 Euro ausgegeben». Websturm: «Wir leben dort seit einem Jahr»
Die Influencerin Giulia Ottorini: «In fünf Tagen 32.000 Euro ausgegeben». Websturm: «Wir leben dort seit einem Jahr»

Von Marco Vigarani

Das Bologneser Model, verlobt mit dem Rapper MamboLosco, postet ein Video der verrückten Ausgaben, Regen der Kritik

Können Sie in weniger als einer Woche über 30.000 Euro ausgeben? Für den Lebensstil von Giulia Ottorini ist es möglich. Das Mädchen ist ein 21-jähriges Model und Influencerin aus Bologna, das in den letzten Jahren in verschiedenen sozialen Netzwerken entvölkert wurde und auf Instagram eine Million Follower und auf TikTok fast das Doppelte erreicht hat.

32.000 Euro in fünf Tagen ausgegeben

Ottorini ist in den Klatschchroniken auch für ihre Beziehung zu MamboLosco bekannt, einem beliebten italienisch-amerikanischen Fallensteller aus Vicenza. In den letzten Stunden sorgt ein von dem jungen Emilian veröffentlichtes Video für heftige Kontroversen. Auf TikTok ist ein Format sehr beliebt, bei dem der Protagonist des Contents seine monatlichen Ausgaben offenlegt, indem er Einnahmen und Ausgaben seines Girokontos anzeigt. Am 5. März drehte Giulia ein Video, in dem sie alle in weniger als einer Woche angefallenen Ausgaben in Höhe von insgesamt mehr als 32.000 Euro auflistet. «Hier sind wir in einem neuen Format ‘Wie viel gebe ich in einem Monat aus’. Ich selbst weiß es nicht – begann die Influencerin –, also werde ich dieses Video sicherlich bereuen ».

Die Gerüchte von Kaufrausch

Die Liste umfasst kleine Ausflüge, aber auch 50 Euro für die Disco, 90 für Lebensmittel, dann eine plötzliche Beschleunigung, die wie folgt beschrieben wird: „Das Problem kam gestern, als ich 15, 23 und dann 8.100, 8.100 und 6.256 bezahlte. Wenn wir nachrechnen, kommen wir auf mehr als 23.000. Ich versuche, nicht zu weinen.” Eine astronomische Ausgabe, die aus der im Hintergrund angezeigten Transaktionsliste Ihres Girokontos abgelesen wird dazu kommt noch eine ausgesprochen hohe Zahl, die Ottorini gesteht: «Und das ist noch nicht alles, denn es gibt kein Bargeld, das war dies (und er zeigt es auf einem Foto, ed). Sie existieren nicht mehr. Sie waren um die 9.800».

Regen der Kritik

Der Gesamtaufwand in fünf Tagen liegt damit deutlich über 30.000 Euro e In den Kommentaren zum Video hagelte es Kritik von denen, die die Unterschiede zwischen dem Lebensstil der 2002 geborenen Influencerin und vielen Menschen unterstreichen, die mit viel weniger nicht über die Runden kommen. «Heute habe ich Pfannkuchen ohne Erdbeeren, weil die 1,70 Euro mehr kosten», «Ich lebe 15 Jahre damit», «Ich freue mich, wenn ich 50 Cent finde, weil ich in der Schule einen Cappuccino trinken kann»

Der Newsletter des Corriere di Bologna

Wenn Sie über Neuigkeiten aus Bologna und der Emilia-Romagna auf dem Laufenden bleiben möchten, abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter Kurier von Bologna. Es kommt jeden Tag um 12 Uhr direkt in Ihren Posteingang. Klicken Sie einfach hier.

07. März 2023 ( bearbeiten 07. März 2023 | 16:31)

© REPRODUKTION VORBEHALTEN

PREV “Was hast du uns zu geben”, der Satz entfesselt einen Sturm
NEXT “Ich habe mich in ihn verliebt”. Fans stimmen zu: «Wunderschön»