harte Worte des ehemaligen amerikanischen Tennisspielers

Das Verletzungsthema ist in den letzten Wochen in der internationalen Top-Tennisszene in den Mittelpunkt gerückt. Das Rom-Turnier ohne die Nummer 2 der Welt, Jannik Sünderund Platz 3 im Ranking, Carlos Alcarazerregt großes Aufsehen und Wir fragen uns, was die Ursachen sind und wie wir eingreifen können, um zu versuchen, die Situation zu ändern.

Der ehemalige amerikanische Tennisspieler äußerte sich zu diesem Thema Andy Roddick, über Sinners Hüftprobleme sprechen. Roddick verwies in seinem Podcast auf den Kalender.Serviert mit Andy Roddick„Aufgrund zu vieler enger Treffen, die seiner Meinung nach zu Unterbrechungen führen.“

Sinner verletzte sich und verschlimmerte seine Hüftprobleme durch das Training während des Madrider Turniers, weil er keine andere Zeit dafür hatte. Er will die Nummer eins der Welt sein, und dafür muss man Turniere spielen. Nicht jeder ist Novak und kann drei Slams pro Jahr gewinnen und die Nummer eins werden. Das ist nicht realistisch, besonders wenn man jung ist und zum ersten Mal versucht, die Spitze zu erreichen. Du musst beschäftigt sein„, sagte der ehemalige US-Spieler (Quelle: thesportsrush.com).

„Es gibt viel Stress, die Tatsache, dass Sinner das Bedürfnis verspürt, während eines Turniers ein komplettes Training im Fitnessstudio zu absolvieren, ist ernüchternd. Vielleicht solltest du nicht beides in derselben Rennwoche machen.“, Roddick schloss.

PREV VUELTA NACH BURGOS. UNAUFHALTBARES DEMI-VOLLERING
NEXT De Rossi: „Ich habe tausend Namen für den Transfermarkt. Mit einem dreijährigen Vertrag kann man aufbauen“ – Forzaroma.info – Neueste Nachrichten Wie Roma-Fußball – Interviews, Fotos und Videos