Juve, dieses Mal ist es Giuntoli, der aus Manchester kommt

Juventus denkt groß und schöpft aus der Premier League: Manchester-Talent ist im Visier, halb Europa will es

Dort Juventus setzt sein Revolutionsprojekt fort. Alle Abteilungen werden im Sommer vom Transfermarkt betroffen sein, keine ist unverzichtbar. Dies ist es, was Continassa durchdringt, wobei der Verein auch bekannt gibt, dass der Markt selbst finanziert werden muss. Dies mit der Absicht, die Kosten zu decken und dies zu versuchen Atmen Sie das Budget ein.

Giuntoli verfügt über alle Befugnisse und hat auch das letzte Wort in der Trainerfrage. Man hat das Gefühl, dass Allegri nicht einmal ausreichen wird, um das Finale des italienischen Pokals erneut zu gewinnen. Juve kehrt zum ankommenden Markt zurück und studiert einen Schuss aus einem Canterano des Manchester City.

Der Youngster glänzt auf Leihbasis in La Liga und die Bianconeri würden ihn gerne nach Turin holen, da sein Vertrag ausläuft. Die Konkurrenz muss man jedoch in die Finger bekommen talentierter Verteidiger Es ist eine Menge, und Giuntoli prüft offenbar einen Plan, es zu geringen Kosten nach Turin zu bringen.

Juve, das Talent aus La Liga für die Abwehr

Wie berichtet von Tuttosport In den letzten Stunden wäre Juventus daran interessiert, einen neuen Rechtsverteidiger zu kaufen. Die Abwehr gehört zu den Abteilungen, die große Umwälzungen erleben werden – man denke an Bremers Abschied –, aber nicht nur was die Innenverteidiger betrifft. Tatsächlich überzeugen die Außenbahnen nicht, und mit Allegris Abschied dürfte es wieder auf 4 gehen. Deshalb a neuer Außenverteidiger in Pink könnte er zu den Bianconeri passen.

Am beliebtesten dürfte derzeit der 2002 geborene Yan Couto sein, der in dieser Saison in Girona herausragte, wo sich die Spanier erstmals für die Champions League qualifizierten. Hier ist Giuntolis Plan, ihn in die Serie A zu holen.

Yan Couto Quelle LaPresse – Ilovepalermocalcio.com

Juve, Yan Couto für den rechten Flügel: Wie viel kostet der Jahrgang 2002?

Yan Couto ist der Außenverteidiger, den Giuntoli mag. Der Vertrag des Youngsters, der Girona und Manchester City gehört, läuft 2025 aus und Giuntoli möchte dies nutzen, um ihn nach Turin zu holen. Die Konkurrenz ist allerdings groß, auf ihn gibt es tatsächlich die Real MadridDer Mailand, Der Bayer Leverkusen. In dieser Saison erzielte er 1 Tor und 10 Assists, nun kam auch der Ruf aus Brasilien für die Copa America.

Sein Bewertung liegt bei rund 20 Millionen, aber Giuntoli – der immer ein Auge auf die Konten haben muss – könnte Girona und Manchester City die Formel vorschlagen DarlehenKosten zu amortisieren.

PREV „Meisterschaftsgöttin“. Dieser sehr schwere Präzedenzfall – Libero Quotidiano
NEXT Perez gibt auf: „Wochenende vorbei, Verkehr und Banner sind schuld“ – News