MotoGP, die Zahlen nach Martins Siegen in Le Mans

Nach Le Mans vergrößerte Martin den Abstand auf Bagnaia um 38 Punkte, den größten Abstand nach fünf Rennen seit 2014. Vor allem aber bescheinigte Frankreich einmal mehr die unterschiedliche Leistung im Sprintrennen am Samstag zwischen Martin und Bagnaia. Hier sind alle Zahlen nach dem Wochenende auf der Bugatti-Strecke

MARTIN, EXKLUSIVES INTERVIEW IN SKY STUDIOS

Es war die Angst vieler, als die Sprintrennen Letztes Jahr: Wenn ein Fahrer dominiert, vergrößern sich die Abstände in der Weltmeisterschaft dramatisch, mit dem Risiko eines vorzeitigen Endes des Titelkampfs oder auf jeden Fall einer schwierigen Erholung seitens der Verfolger. Wir sind offensichtlich noch nicht am Ziel, aber danach Französischer GP Angesichts der Tatsache, dass die Zahlen zum Nachdenken anregen deutlicher Leistungsunterschied zwischen Martin und Bagnaia.

Martin-Bagnaia, gegensätzliche Leistung in den Sprints

Martin ist der absolute König der Mini-Rennen: er gewann einer von zwei seit ihrer Einführung, 12 von 24und dieses Jahr 3 von 5immer unter den Top 3. Bagnaia Allerdings scheint er Samstage nicht besonders zu mögen: dieses Jahr nie unter den Top 3null Punkte in den letzten beiden (gegen Martins 24), und sein letzter Erfolg geht auf Österreich im letzten Jahr zurück.

siehe auch

Martin dominiert Sprint Le Mans, Bagnaia scheidet aus

36 Punkte Unterschied zwischen Jorge und Pecco am Samstag

Aus diesen Zahlen kann man vieles verstehen Martins 38-Punkte-VorsprungTatsächlich erklären fast alle sie: dieses Jahr Martin erzielte 50 Sprintpunkte, gegen Bagnaias 14. Unterschied: 36. Letztes Jahr trat diese Situation nicht ein: Nach Le Mans gab es zwischen Bagnaia und Bezzecchi nur einen Punkt, und das Martin-Sprint-Phänomen hatte sich noch nicht manifestiert.

lesen Sie auch

Martin, perfekte 45 Minuten im Tempel der 24 Stunden

Größter Abstand nach 5 Rennen seit 2014

Sinnbildlich ist, dass Martin erst letztes Jahr seinen ersten Sprinterfolg in Frankreich erzielte. Der Gangwechsel für ihn in Misano: Seitdem hat er 10 von 13 gewonnen Rückstand von 38 Punkten In der 5. Runde ist wichtig: Martin wird nicht nur auch nach Barcelona noch in Führung liegen, er ist es auch der breiteste zu diesem Zeitpunkt in der Meisterschaft seit 2014Wann Marc Marquezführte mit 42 Vorsprung Dani Pedrosa.

podium_le_mans_social_cover

siehe auch

MotoGP-Rangliste: Martin steigert sich auf Bagnaia auf +38

Marquez ist zurück

Abgesehen von einem sprintenden Martin bemerken wir das 3. Platz für Marc Marquezim Weltcup. Für ihn ist das natürlich nichts Neues, nachdem er sechs Weltmeisterschaften in der Spitzenklasse gewonnen hat, aber seit seinem letzten Titel im Jahr 2019 hatte er keinen der ersten drei Plätze mehr belegt. Der 2020 begann mit dem Unfall, kam dann nicht in die Anzeigetafel und von da an bis zum Ende 2023Er war nach dem Eröffnungsrennen nicht über den 5. Platz hinausgekommen 2022. Eine bedeutende Rückkehr, auch weil Márquez nur ein einziges Mal so weit oben in der Weltmeisterschaft stand und sie nicht gewann, und zwar im Jahr 2015, als es ihm nicht gelang, über den dritten Platz hinauszuklettern, den letzten Platz, den er hinter Lorenzo und Rossi einnahm, in einem Meisterschaft, an die wir Italiener uns lieber nicht erinnern möchten.

marquez_screen_9

lesen Sie auch

Marquez: „Nächstes Jahr hätte ich gerne ein offizielles Fahrrad“

PREV DIE STRAGELLE – Palladinos Flop, die Torkooperative und dieser Lippe…
NEXT Durch den Giro d’Italia rechnet Santarcangelo mit der Schließung von Schulen • newsrimini.it