F1, Monaco GP 2024. Ferrari ist das Auto, das es zu schlagen gilt. Achten Sie auf die Glücksspiele von McLaren und Red Bull

F1, Monaco GP 2024. Ferrari ist das Auto, das es zu schlagen gilt. Achten Sie auf die Glücksspiele von McLaren und Red Bull
F1, Monaco GP 2024. Ferrari ist das Auto, das es zu schlagen gilt. Achten Sie auf die Glücksspiele von McLaren und Red Bull

Dort Ferrari präsentiert sich als das Auto, das es zu schlagen gilt Großer Preis von Monaco 2024. Das Qualifying verlief sehr gut für die Reds, die mit von der Pole-Position starten werden Charles Leclerc und aus der dritten Box mit Carlos Sainz. Ein Doppel-Ass muss gespielt werden, um im Fürstentum zum Triumph zurückzukehren, ein Ereignis, das es im 21. Jahrhundert nur zweimal gegeben hat (2001, 2017).

Anders als das, was passiert ist Imoladas Maranello-Team es hat sich nicht zurückgebildet am Samstag. Tatsächlich hat der Spanier seine Wettbewerbsfähigkeit gesteigert, während der Monegasse sich an der Spitze der Zeittabelle behauptete. Und umgekehrt, Max Verstappen und das Red Bull Sie blieben in der dritten Reihe stecken.

Das tanzende Pferd nimmt es wahr gleicher Duft gefangen in Singapur Samstag letztes Jahr. Das rote Auto ist dasjenige, das es zu schlagen gilt Trinkteam er steckt in Schwierigkeiten. Es gilt jedoch, die immer überzeugendere Konkurrenz zu überwinden McLarenderen Hierarchien jedoch im Vergleich zu Gewohnheiten umgekehrt sind. Oscar Piastri er hat es besser gemacht als Lando Norris und es könnte die verrückte Variable des Rennens darstellen.

F1, Charles Leclerc: „Tolle Pole! Morgen will ich den Sieg, wir können Großes leisten!“

Mehr sehen

Kurz gesagt, die Tisch für die Büfett es steht fest. Wehe jedoch, wenn man sie unterschätzt fliegende Dosen. Da Red Bull wohl weiß, dass sie „von Anfang an weglaufen“ müssen, ist es wahrscheinlich, dass sie einige Risiken eingehen könnten, mit allen Risiken, die damit verbunden sind. In gewisser Weise ist es ein Vorteil. Wenn es Dividenden zahlen würde, wäre alles verdient. Umgekehrt werden wir weitermachen und auf bessere Zeiten warten. Es ist das Privileg des Stärksten.

Auf lange Sicht natürlich die stärkste. Im Kontext der Straßen von Monte Carlo fällt diese Rolle dem zu Ferrari und sein SF-24in der Lage, die Rekordfolge der Pole-Positionen von zu unterbrechen Kannibale Niederländisch. Es bleibt nur noch, die Arbeit abzuschließen und eine weitere Enttäuschung zu vermeiden.

NEXT Die Schaltung weist in die Zukunft. Nachhaltigkeit und Sicherheit, um noch von der Formel 1 zu träumen