Lille, was für ein Kampf für David: Aston Villa auf der Pole, Roma steigt ein. Und Mailand…|Primapagina

Lille, was für ein Kampf für David: Aston Villa auf der Pole, Roma steigt ein. Und Mailand…|Primapagina
Lille, was für ein Kampf für David: Aston Villa auf der Pole, Roma steigt ein. Und Mailand…|Primapagina

Er punktet immer viel. Jonathan David wird die nächsten Wochen auf dem Transfermarkt beleben, denn ein Stürmer wie dieser, der in seiner letzten Saison bei Lille 19 Tore und 4 Assists erzielte, wird vielen gefallen. In der Premier League stößt der Jahrgang 2000 auf großes Interesse von mindestens drei Vereinen, wobei Aston Villa einer Einigung mit Lille am nächsten zu sein scheint. Doch zunächst gilt es, das Ja des Jahrgangs 2000 einzuholen, der sich die Zeit genommen hat, alle Angebote mit der nötigen Ruhe zu bewerten, um eine für seine berufliche Laufbahn entscheidende Entscheidung treffen zu können.

Hören Sie „Roma attackiert David, fordert Milan und Aston Villa heraus“ auf Spreaker.

ROM VERSUCHT AUCH – Sie ging auch für Jonathan David ins Rennen Rom: Der neue Direktor des technischen Bereichs, Ghisolfi, hat das Wasser bereits sowohl mit der Umgebung des Spielers als auch mit Lille getestet. Der Vorgang bleibt für die Giallorossi aufgrund der starken Konkurrenz komplizierter als wegen der Kosten. Milan zum Beispiel könnte in den nächsten Tagen wieder an die Macht kommen, wenn man bedenkt, dass der nächste Trainer Paulo Fonseca den ehemaligen Gent-Spieler sehr gut kennt nachdem er ihn in Lille trainiert hatte. Derzeit bleibt er jedoch ein alternativer Name zu den verschiedenen Namen Joshua Zirkzee und Benjamin Sesko.

KOSTEN – Nur ein Jahr nach Ablauf von Davids Vertrag ergibt sich daraus eine hervorragende Marktchance, denn Über eine Wertung von kommt Lille nicht hinaus 35/40 Millionen Euro. Jonathan hingegen strebt einen Vertrag im Wert von 5 Millionen Euro pro Saison an. Die Botschaft kam auch in Mailand, Neapel und beim Neuzugang Roma laut und deutlich an.

PREV „In meinem letzten Jahr bei Juve konnte ich noch spielen, aber es war schwierig, mich zu erholen. Über Bonucci…“
NEXT Italien, auf Wiedersehen Klub-Weltmeisterschaft: die OFFIZIELLE Pressemitteilung