Napoli-Lecce, Calzona überrascht wieder: Neues im Angriff

Am letzten Spieltag dieser Serie A trifft Napoli auf Lecce von Luca Gotti. Alles bereit für den Anpfiff um 18 Uhr.

Nach der großen Hektik dieser Stunden wegen der bevorstehenden Wahl des nächsten Trainers der Azzurri wenden wir uns wieder dem Spielfeld zu. In den letzten Tagen, nach den Gesprächen zwischen Gasperini und das Atalanta-Management zu Hause Neapel Über nichts anderes wurde gesprochen. Antonius Mit dir Er scheint der Napoli-Bank immer näher zu kommen und das Azzurri-Management macht Stunde für Stunde Fortschritte.

Jetzt ist es jedoch an der Zeit, alle Marktgespräche beiseite zu legen. Der Fokus kehrt auf das Spielfeld zurück und das zum letzten Mal in dieser Saison. Die Azzurri nutzen ihre letzten Chancen, sich für die nächste Runde zu qualifizieren Konferenzliga. Die Azzurri müssen gegen Lecce gewinnen und hoffen, dass die Turin gewinne nicht gegen Atalanta und dass die Florentiner gewinnt das Conference-Finale gegenOlympiakos.

Serie A, die offiziellen Aufstellungen von Neapel und Lecce

Nun ist alles bereit für den letzten Anpfiff der Saison. Die Azzurri-Fans können sich endlich von dieser katastrophalen Saison verabschieden und hoffen, dass die nächste viel mehr Freude bereiten wird.

Beide Trainer, Calzona und Gottidas haben sie jetzt Auswahl was werden sie sein Startaufstellungen Wer wird das Feld für die 38. Runde der Serie A betreten?

Alles bereit für Neapel Lecce (LaPresse) – SpazioNapoli.it

Napoli musste in den letzten Wochen einige Verletzungen verkraften. Bis gestern war die Anwesenheit mehrerer italienischer Spieler fraglich. In erster Linie Osimhen der allerdings wieder im Kader ist, aber starten wird Bank. Das Gleiche gilt für Rrahmaniwährend es für Piotr Zielinski, Mario Rui und den beeinflussten Dendoncker nichts zu tun gibt.

Unten ist die von Calzona gewählte Formation:

NEAPEL (4-3-3): Meret; Di Lorenzo, Ostigard, Juan Jesus, Olivera; Anguissa, Lobotka, Cajuste; Politano, Simeone, Kvaratskhelia. Alle. Calzona

Nachdem Luca Gotti mit Lecce die Rettung geschafft hat, kann er auf Gendrey zählen. Allerdings bleiben Sansone, Banda, Demarku und Kaba für das letzte Meisterschaftsspiel aus. Almqvist gewinnt die Stichwahl mit Oudin.

Unten ist die von Gotti ausgewählte Aufstellung:

LECCE (4-2-3-1): Falke; Gendrey, Pongracic, Baschirotto, Gallo; Ramadani, Berisha; Almqvist, Blin, Dorgu; Krstovic. Alle. Gotti.

Napoli-Lecce, LIVE des Spiels

PREV Das blaue Mädchen kann der Nummer eins nichts entgegensetzen
NEXT Cannavaro verlässt Udinese, es ist offiziell: „Ich wollte bleiben, aber Pozzo …“