Sonego, siegreiches Debüt bei Roland Garros: Humbert geschlagen. Alcaraz auf Samt

Sonego, siegreiches Debüt bei Roland Garros: Humbert geschlagen. Alcaraz auf Samt
Sonego, siegreiches Debüt bei Roland Garros: Humbert geschlagen. Alcaraz auf Samt

Der erste war gut Lorenzo Sonego zum Roland Garros. Der 29-jährige Turiner, die Nummer 49 der Welt, schlug den Franzosen bei seinem Debüt in vier Sätzen Hugh Humbertgesetzte Nummer 17 und Nummer eins in Frankreich: 6-4, 2-6, 6-4, 6-3 in 2 Stunden und 49 Minuten Spielzeit, das Endergebnis zugunsten des Italieners, der in der zweiten Runde auf die Chinesen trifft Zhizhen Zhang44 in der Rangliste, die ihr einziges vorheriges Spiel gewann (erste Runde Eastbourne 2023).

Lucia Bronzetti (Reuters)

Bronzetti schied gegen Osaka aus

Kommen Sie ganz nah an den Großen heran Lucia Bronzetti. Im Spiel, das das Programm im Centrale eröffnete, verlor der 25-Jährige aus Rimini in drei Sätzen gegen die Japaner Naomi Osaka. Die frühere Nummer eins der Welt gewann mit 6:1, 4:6, 7:5 und ging im dritten Satz ein großes Risiko ein, als sie sich von einem 4:0-Stand erholte und besiegte (5:4), bevor sie nach zwei Stunden Spielzeit das entscheidende Break erzielte und abschloss .

Carlos Alcaraz, 21 Jahre alt (afp)

Alcaraz ohne Probleme, Rublev ebenfalls vorne

Debüt auf Samt für Carlos Alcaraz. Der Spanier, die Nummer 3 der Welt und in der Tabelle, kehrte nach einer Verletzung am rechten Unterarm zurück, die dazu führte, dass er die Internationals verpasste, überließ dem Amerikaner JJ Wolf vier Spiele und schlug in kurzer Zeit mit 6:1, 6:2, 6:1 weniger als zwei Stunden. Er gewinnt auch Andrey Rublev. Der als Nummer 6 gesetzte Russe und Sieger in Madrid besiegte den Japaner Taro Daniel in vier Sätzen: 6-2, 6-7(3), 6-3, 7-5 im Finale. Auch bei den gesetzten Spielern liegt der Bulgare vorne Grigor DimitrowNummer 10 auf der Anzeigetafel, der den Amerikaner Aleksandar Kovacevic in drei Sätzen besiegte: 6-4 6-3 6-4.

PREV Moncioveta und Portella gewinnen die Bezirksherausforderung
NEXT die sensationelle „Prophezeiung“ der Buchmacher – Libero Quotidiano