ERLEBEN SIE DAS LIVE – Lazio, Tudor: „Europa League verdienter Abschluss. Auf den Buhrufen …“

ERLEBEN SIE DAS LIVE – Lazio, Tudor: „Europa League verdienter Abschluss. Auf den Buhrufen …“
ERLEBEN SIE DAS LIVE – Lazio, Tudor: „Europa League verdienter Abschluss. Auf den Buhrufen …“

Im Olympiastadion von Rom endet es 1:1. Dort Latium Tränen gegen die Sassuolo das erforderliche Minimum, um die Teilnahme an der nächsten Europa League zu gewährleisten. Ein Spiel ohne große Emotionen, bis auf den Freistoß Zaccagni was den Biancocelesti vorübergehend die Führung verschaffte, was zur Unzufriedenheit des Olimpico endete. Um die Leistung seiner Jungs aus dem Herzen des Kapitolinischen Stadions zu kommentieren, meldete sich der Trainer auf der Pressekonferenz zu Wort Igor Tudor.

Sind Sie besorgt über die Qualität, die im Sommer beginnen wird, von Luis Alberto bis Pedro und Felipe? Gibt es Neuigkeiten zu Kamada?

„Die Europa League ist ein verdienter, guter Erfolg. In zweieinhalb Monaten haben wir einen guten Weg zurückgelegt, der mit dem heutigen Punkt endete. Es gibt sicherlich noch viel zu tun, wir haben uns dem Verein gegenüber geöffnet und werden dies auch weiterhin tun.“ „Wir werden zusammenarbeiten und die richtigen Dinge tun, um Daichi zu verbessern. Es gibt nichts Neues. Mal sehen, ob es in diesen Tagen etwas Neues gibt.“

Wie viel braucht Lazio, um nach außen zu wachsen? Sind die heutigen gut?

„Es gibt viel Raum für Verbesserungen. Es gibt gute Spieler, andere, die sich anpassen können, und wieder andere, die es nicht können. Wir müssen mit dem Verein zusammenarbeiten, damit wir eine bestimmte Art von Fußball spielen können. Ich sehe die Möglichkeit einer Verbesserung.“ Wir haben in allen Abteilungen darüber gesprochen, dass wir in der Liga und in der Europa League spielen müssen, wir wollen eine starke Mannschaft mit den Eigenschaften schaffen, meinen Fußball zu spielen.“

Heute haben wir Rovella wieder gesehen, wann wird er bei Lazio Rom in Zukunft wichtig sein? Hast du vor dem Spiel mit Eriksson gesprochen?

„Mein Assistent Javorcic und ich haben über die Atmosphäre gesprochen, die heute Abend hätte sein können. Heute war es sehr aufregend. Vielleicht sieht es nicht so aus, aber es gefällt mir sehr. Wir haben uns ein bisschen mit Eriksson unterhalten, er hat mich gefragt.“ Wie viel hat er erzielt? Rovella hat sowohl gegen Inter als auch heute zwei gute Spiele geschossen. Er kann sich verbessern, ich würde mir wünschen, dass er sich in der Balleroberung verbessert, seine Spielqualitäten sind hoch.

Ist es für eine Mannschaft sinnvoll, einen Trainer zu haben, der ab Saisonbeginn nur ein Jahr Vertrag hat?

„Ich bin vielleicht drei Jahre alt, aber für mich ändert sich nichts und nicht einmal für die Umkleidekabine, es sind nur schriftliche Arbeiten. Du kannst fünf Jahre alt sein und nach fünf Monaten gehen.“

Wird er von dem Unternehmen einen Markt verlangen, der es ihm ermöglicht, Ambitionen zu wecken? Ist er hierher gekommen, um zu gewinnen?

„Das letzte Mal, dass der Scudetto im Jahr 2000 gewonnen wurde. Ich glaube nicht, dass ein Trainer kommt und nach einer bescheidenen Mannschaft verlangt, er will immer die Stärkste haben. Ich habe das Gefühl, dass der Präsident das auch will. Ich stehe im Mittelpunkt.“ der Entscheidungen und das ist richtig, jetzt müssen wir nur noch arbeiten, denn es sind die Spieler, die den Unterschied machen, der Trainer gibt die Mannschaft vor, aber wenn sich eine Mannschaft in einer bestimmten Position befindet, kann sich wenig ändern.“

Das Stadion pfeift?

„Die Fans wollten den Sieg, genau wie wir. Heute gab es viele Emotionen, ein Punkt hat uns gereicht, Sassuolo war sorglos. Die Jungs haben vielleicht die Besonderheit des Spiels gespürt. Ich gratuliere ihnen jedoch, denn ihr Weg ist es.“ sei gelobt.”

Das Trainingslager wird kürzer als üblich sein. Was für eine Arbeit wirst du im Sommer machen?

„Für das Trainingslager gilt das ganze Jahr, man arbeitet nicht nur im Trainingslager hart. Dann gibt es viele Rennen und man arbeitet weniger. Während der Vorbereitung werden wir versuchen, den bestmöglichen Job zu machen. Da wird es auf jeden Fall viel geben.“ des Tretens zu tun.“

In welchen Rollen müssen Sie Ihrer Meinung nach den Kader am meisten verstärken? Wird Guendouzi nächstes Jahr bei Ihnen sein?

„Die Antwort behalte ich für mich, es ist richtig, dass wir miteinander reden.“

Wenn Kamada bleiben würde, sehen Sie ihn eher im offensiven Mittelfeld oder zwischen den beiden im Mittelfeld? Wird Tudor nach einem anderen Stürmer fragen?

„Was die Stürmer angeht, ist die Antwort dieselbe wie bei der vorherigen Frage. Kamada hingegen ist meiner Meinung nach vor der Verteidigung besser als im Angriff, dann müssen wir ihn in manchen Spielen nach vorne stellen.“ wie gegen Inter. Er hat eine wichtige Qualität für das Spiel vor der Abwehr.“

Wie viel muss man an toten Bällen und Torschüssen arbeiten? Es ist nur einer

„Die Statistiken beziehen sich auf das ganze Jahr, ich habe nur einen Teil davon geschossen. Die anderen bekommen auch die Tore nach Standardsituationen, dann hilft uns die Größe der Mannschaft nicht weiter und wir müssen das analysieren, weil dann Punkte verloren gehen.“ während der Saison“.

PREV Auto – Nachrichten, Formel 1, Großer Preis von Spanien: TV-Zeiten auf Sky, Now und TV8
NEXT Auch De Laurentiis zieht um