Abschied von Juve, aber er bleibt in Italien überzeugt

Szczesny wird sich für die nächste Saison weiter von Turin entfernen. Der Torwart „verrät“ die Bianconeri und bleibt in der Serie A.

Der polnische Torwart war seit seinem Abschied noch nie so nah dran 7 Jahreszeiten in Schwarz und Weiß. Szczesny Er ist einer der Anführer der Umkleidekabine, und mit dem Trainerwechsel ist es keineswegs selbstverständlich, dass er in der nächsten Saison bei Continassa bleiben wird. Frage des Personalausweises, trotz der hervorragenden Saison in diesem Jahr, aber auch der Neuanschaffungen.

Tatsächlich hat Juventus die Hände hoch Von Gregorybester Torhüter der Saison, wurde gerade von der Liga für eine Operation ausgezeichnet, die die Bianconeri insgesamt rund 20 Millionen Euro kosten wird. PerinZusammen mit dem Polen wird daher ihre Führung zwischen den Pfosten in Frage gestellt, und Szczesny selbst könnte die Taschen in der Hand haben.

Wenn Giuntoli auch über einen Doppeltransfer nachdenken könnte, denkt der 1990 geborene Spieler über andere Lösungen nach, scheut aber nicht den Verbleib in der Serie A. Dort könnte der Pole im Falle eines Abschieds von Juventus nächste Saison spielen.

Juve: Dualismus im Ziel muss gelöst werden

Hierfür wird es sicherlich eine Lösung geben Dualismus Szczesny-Di Gregor, im Falle eines Verbleibs bei Juventus. Tatsächlich ist es keine Selbstverständlichkeit, dass der Pole die Nebenrolle für die Saison 2025 annehmen wird, wenn Perin als Zweiter derzeit Dritter in der Hierarchie ist.

Darüber hinaus wären die Bianconeri, wiederum im Hinblick auf einen Verkauf, bereit, über den Abschied des 34-Jährigen zu verhandeln, um die Kosten der Di Gregorio-Operation zu amortisieren, die nun nur noch einen Schritt davon entfernt ist, offiziell zu werden. Tatsächlich ist Szczesny rund 10 Millionen Euro wert, eine Zahl, die es – zusammen mit dem hypothetischen Verkauf von Perin – ermöglichen würde, die Kaufkosten des Di Gregorio-Betriebs vollständig zu decken. Der Pol könnte fallen Aufsteiger Como.

Szczesny Quelle LaPresse – Ilovepalermocalcio.com

Como könnte es mit Szczesny versuchen

Im Moment einer der vielversprechendsten Vereine auf dem Markt, der Aufsteiger Wie Streben Sie nach den Sternen für die nächste Saison. Der Verein unter der Leitung von Fabregas und von einem reichen und ehrgeizigen Management will er sich eine Reihe großer Namen schnappen, um sicher zu retten und wichtige Positionen zu erreichen, und hat bereits hochrangige Spieler (wie Correa von Inter) umworben.

Für Szczesny Es wäre eine spannende Herausforderung, denn neben der Möglichkeit, sich auf den Startplatz verlassen zu können, würde der Pole tatsächlich auch ein recht hohes Gehalt garantieren, da der Lombard-Klub offenbar keine Kosten scheuen will. Darüber hinaus würde Juventus im Falle eines Angebots zuversichtlich prüfen, wie die Kosten für den Betrieb von Di Gregorio gedeckt werden könnten.

PREV Tennis, Italiens mögliche Qualifikation für die Olympischen Spiele 2024 in Paris: 10 Italiener bei den Spielen
NEXT Frankreich: Fabien Galthiè führt den Spielerplan „Premium“ ein