Vermögenswerte zum Verkauf, um medizinische Kosten zu decken

Der Gesundheitszustand von Michael Schumacher Für seine Familie, die es im Laufe der Jahre geschafft hat, strikte Privatsphäre zu wahren, bleiben sie ein Rätsel. Wie es dem Deutschen Meister damit ergeht, weiß nur ein kleiner Freundeskreis Frau Corinna die immer als Bollwerk für die Privatsphäre ihres Mannes gestanden hat.

Schumachers Gesundheitsausgaben

Laut Fox Sports und anderen Boulevardzeitungen Das dringendste Problem betrifft derzeit jedoch den wirtschaftlichen Aspekt. Um Michael Schumacher die Ausrüstung und das Personal für die medizinische Versorgung zur Verfügung zu stellen, investiert seine Familie seit dem verdammten 29. Dezember 2013 jährlich rund 7 Millionen Euro Seitdem belaufen sich die Gesamtausgaben auf über 70 Millionen Euro. Eine Situation, die in letzter Zeit immer komplizierter geworden wäre und dazu geführt hätte Frau Corinna eine drastische Entscheidung treffen.

Schumachers Nachlass zu verkaufen

Der Neuigkeiten aus der Schumacher-Welt Sie sind immer fragmentarisch und oft unsicher, und auch dies muss im Zweifelsfall beurteilt werden. Einigen Berichten zufolge hat Corinna jedoch beschlossen, einen Teil des Vermögens des Champions zum Verkauf anzubieten (bereits in den letzten Jahren, Anm. d. Red.). Der Verkauf von Luxusuhrenkollektion, die des Privatjets und des Hauses in Norwegen Sie wären verkauft worden, um den Kauf der Villa auf Mallorca und des umliegenden Grundstücks zu ermöglichen. In der letzten Zeit hätte auch die Frau des deutschen Meisters, Ex-Ferrari, beschlossen, das Luxushaus am Genfersee zu verkaufen.

Die Vertraulichkeit bezüglich der Konditionen des ehemaligen Ferrari

Auch mehr als 11 Jahre nach dem tragischen Unfall bleibt der Gesundheitszustand von Michael Schumacher streng geheim. Seine Frau Corinna, seine Familie und sogar sein enger Freundeskreis haben eine Art unüberwindbare Mauer um den ehemaligen Ferrari-Fahrer errichtet. Und seine Frau führt weiterhin einen entschlossenen Kampf gegen diejenigen, die versuchen, Schumis Image zu missbrauchen wie die Beschwerde gegen eine deutsche Zeitschrift der mithilfe künstlicher Intelligenz die Stimme des ehemaligen Piloten in einem Interview nachgebildet hatte.

Quelle: Ansa

NEXT Neapel, ag. Di Lorenzo: „Habe Juventus nie getroffen, aber ich habe Conte gegenüber meinen Wunsch bekräftigt, zu gehen“