Trieste-Cantù, die Nacht der Rekorde im Fernsehen: durchschnittlich über 120.000 Zuschauer bei Rai Sport

Trieste-Cantù, die Nacht der Rekorde im Fernsehen: durchschnittlich über 120.000 Zuschauer bei Rai Sport
Trieste-Cantù, die Nacht der Rekorde im Fernsehen: durchschnittlich über 120.000 Zuschauer bei Rai Sport

Das spannende Spiel 3 zwischen Pallacanestro Trieste und Acqua S.Bernardo Cantù, das mit dem 74:73-Auswärtssieg endete und die Gold-Final-Serie verlängerte, ging als Nacht der Rekorde in die Geschichte der Serie A2 Old Wild West-Meisterschaft ein. Als erstes wurde die Zahl der Zuschauer festgestellt: Mit 6.314 Anwesenden im PalaRubini in Triest wurde der neue Saison-Besucherrekord auf diese Zahl angehoben. Sie übertraf die beiden „über 6000“, die ihre Konkurrentin Cantù in Rennen 1 auf der PalaFitLine erzielt hatte (6.087), und verbesserte sich dann in Rennen 2 (6.095).

Die zweite betrifft die Fernseheinschaltquoten von RaiSport, die einen neuen Saisonrekord aufstellten. Die Herausforderung am Montagabend hatte eine durchschnittliche Zuschauerzahl von 120.791 Zuschauer, was den gerade festgelegten Wert von 108.591 übersteigt und sich auf Rennen 3 zwischen Flats Service Fortitudo Bologna und Trapani Shark bezieht. Die erste PalaRubini-Challenge verzeichnete auch den besten absoluten Wert in Bezug auf den durchschnittlichen Anteil (0,67 %) und die Nettokontakte und näherte sich der 1-Millionen-Marke (946.032). Auch hier schneidet es besser ab als die Live-Übertragung am Freitag, 7. Juni, von PalaDozza (703.906). Besonders interessant ist die Analyse, wie die Live-Übertragung von Spiel 3 eine praktisch unveränderte Fernsehzuschauerzahl zwischen der ersten Halbzeit (121.032) und der zweiten (120.590) erzielte. Was umgekehrt Wachstumsraten sowohl beim Anteil (von 0,62 % auf 0,71 %) als auch bei den Kontakten (von 396.000 auf 725.000) verzeichnete. Es ist bezeichnend, dass die Zuschauer dieser Herausforderung in einer Zeit, die vom Zappen geprägt ist, nie aufgegeben haben.

Zahlen, die in den letzten 5 Minuten des Spiels sensationell wurden und eine durchschnittliche Zuschauerzahl von 385.740 und einen Anteil von 3,3 % verdienten. Insgesamt war die Live-Übertragung des dritten Rennens aus Triest nach der Leichtathletik-Europameisterschaft die am zweithäufigsten gesehene Sendung des Tages auf RaiSport. Mittwochs Live-Übertragung des vierten Spiels zwischen Pallacanestro Trieste und Acqua S. Bernardo Cantù ab 21.00 Uhr auf RaiSport HD (digitaler terrestrischer Kanal 58) und auf Rai Play (Streaming, frei empfangbar).

PREV Hier können Sie die U20-Weltmeisterschaft im kostenlosen Live-Streaming verfolgen
NEXT F1 – F1, Mercedes: Neuer Fonds in Spanien und PU mit dem Ziel auf Erfolg gegründet