Es ist bereits Modelljagd

KTM hat endlich seine Enduro-Reihe 2025 vorgestellt, eine Reihe von Juwelen, die Fans bereits zum Träumen bringen.

Die Marke KTM hat sein Enduro-Sortiment erneuert und mehrere neue Funktionen vorgestellt, die bereits die Aufmerksamkeit von Enthusiasten auf sich gezogen haben. Die Kunststoffe erscheinen alle orange und die Grafiken sind silbergrau, und ersetzte damit das violette Modell, das im Sortiment 2024 erschienen war und wiederum die Linie der Neunziger aufgriff. Der Sattel behält natürlich das Orange bei, und es gibt den griffigen Bezug mit strukturierten Streifen, die für besseren Halt sorgen.

KTM wie viele neue Funktionen (KTM) – Motomondiale.it

Dasselbe Merkmal findet sich auch an den Rahmenprotektoren sowie an den Lenkerstoßstangen und an den Tankverkleidungen wieder. Der Rahmen der neuen Enduro-Modelle von KTM besteht aus hydrogeformtem Stahl, das sich perfekt biegen lässt und von Robotern geschweißt wurde. Sie beschäftigte sich noch einmal mit den Sperren WP, mit vorne geschlossener Kartuschengabel. Auch die Schwinge ist brandneu, um die Lebensdauer der Kettenführung zu verbessern. Auch der Start&Stop-Knopf wurde überarbeitet. Wir berichten auch über eine wichtige Rückkehr zum Sortiment, das für das nächste Jahr geplant ist.

KTM kehrt auch die 125 ccm in die 2025er-Reihe zurück

Die Nachricht war schon seit einiger Zeit in der Luft, aber jetzt wurde sie offiziell gemacht. Auch der 125-cm³-Hubraum kehrt 2025 in die KTM-EXC-Reihe zurück, nachdem er fast 10 Jahre lang auf der Flucht war. Das ausgewählte Motorrad ist die 125 XC-W, die direkt für den Wettbewerb konzipiert wurde. Es verwendet ein speziell für Enduro entwickeltes Sechsganggetriebe und unterscheidet sich von anderen 2-Takt-Versionen durch das Fehlen des Mischers und ist mit einem Schalter zur Auswahl der Motorkennfelder ausgestattet.

KTM Enduro ausgestellt (KTM) – Motomondiale.it

Die 2-Takt-Reihe bietet im Übrigen nichts Neues, mit der Präsenz des 150er-Modells, aber auch des 250er und 300er-Modells. Was die 4-Takt-Reihe betrifft, finden wir die 250 EXC-F, die 350 EXC-F, die 450 EXC-F und die 500 EXC-F. Wir erinnern Sie daran, dass ab dem nächsten Jahr die 2-Takt-Reihe aufgrund der strengen Umweltschutzgesetze, die auf eine Reduzierung der Emissionen abzielen, vollständig verschwinden wird.

Zwischen Ende Juni und Anfang Juli wird die neue KTM-Reihe 2025 bereits bei den Händlern erhältlich sein, Die Preise beginnen bei 10.800 Euro für die 125 XC-W, am teuersten ist die 500 EXC-F, für die 13.610 Euro verlangt werden. Die Zahlen sind also sehr gut und wir sind sicher, dass viele von Ihnen sich darauf freuen werden, diese bemerkenswerten Chancen zu nutzen.

PREV Valle d’Aosta: Golliker steigt wieder auf, aber Crescioli in Gelb sorgt für Schlagzeilen
NEXT Rugby-Serie C – Chiese und Desenzano erwecken Union del Garda mit Sitz in Medole zum Leben