Tour de France 2024, die lockere Kanone Ineos Grenadiers und die mögliche Überraschungskarte Carlos Rodriguez

Tour de France 2024, die lockere Kanone Ineos Grenadiers und die mögliche Überraschungskarte Carlos Rodriguez
Tour de France 2024, die lockere Kanone Ineos Grenadiers und die mögliche Überraschungskarte Carlos Rodriguez

Ein berühmtes Sprichwort sagt „Zwischen den beiden Prozessparteien genießt der Dritte“ Und genau das hofft Ineos Grenadiers bei der nun bevorstehenden Tour de France. Tadej gegen Jonas Vingegaard, die Vereinigten Arabischen Emirate gegen Visma, das sind die großen Duelle, die in den kommenden Wochen auf den Straßen Frankreichs für Aufsehen sorgen werden, aber das britische Team wird versuchen, das dritte Rad zu sein, bereit mit Carlos Rodriguez, um einen sensationellen Überraschungsschlag zu landen .

Zu versuchen, in Paris das gelbe Hemd zu tragen Ineos braucht drei perfekte Wochen und wahrscheinlich auch ein bisschen Glück auf dem Weg, sogar mit etwas Hilfe von den VAE und Visma. Das britische Team ist jedoch das einzige, das ein scheinbar bereits geschriebenes Drehbuch für diese Tour zunichte machen könnte, auch weil es am Start mit einer sehr konkurrenzfähigen Aufstellung und vielen Männern präsentiert wird, die die Rennpläne der favorisierten Teams zunichte machen können .

Der Kapitän wird sicherlich Carlos Rodriguez sein, eine große Überraschung bei der letzten Ausgabe der Tour, wo er mit dem Sieg in Morzine einen hervorragenden fünften Platz in der Gesamtwertung erreichte. Der Spanier erscheint an der Startlinie mit dem Ziel, auf das Podium zu kommen und in den Spitzenkampf zwischen Pogacar und Vingegaard einsteigen zu können, wenn man bedenkt, dass es für beide noch einige Unbekannte mit dem gesuchten Slowenen geben wird das Giro-Tour-Double und mit der Rückkehr des Dänen ins Rennen nach der schweren Verletzung bei der Baskenland-Rundfahrt.

Ein INEOS, das sich definitiv um Spanisch dreht, Wer wird auf einige Luxus-Teammitglieder wie Geraint Thomas (vom Giro kommend), Michal Kwiatkowski, Jonathan Castroviejo und Laurens De Plus zählen können? Eine lockere Kanone wie Thomas Pidcock, wahrscheinlich frei von den Aufgaben des Generalteams, kann kann in vielen Phasen sehr nützlich sein, selbst wenn Pläne durcheinander geraten.

Ineos beschloss daraufhin, noch einen weiteren außergewöhnlichen Kletterer mitzubringen wie der Kolumbianer Egan Bernal, der weiß, wie man eine Tour de France gewinnt und der, zumindest zunächst, auch die Rolle des ersten Stürmers mit Rodriguez teilen könnte. Je nachdem, wie die Etappen verlaufen, könnte Bernal jedoch wirklich zum bestmöglichen Verbündeten des Spaniers im Kampf gegen Pogacar und Vingegaard werden, für einen Ineos, der bereit ist, den Kampf zu beginnen.

PREV Panatta, die Prophezeiung über Sinner, Djokovic und Alcaraz: „Das wird nicht noch einmal passieren“
NEXT „Überrascht von Djokovics Niveau. Es war schwierig für ihn“