Testen der neuen Crankbrothers Mallet Trail Pedale

Testen der neuen Crankbrothers Mallet Trail Pedale
Testen der neuen Crankbrothers Mallet Trail Pedale

Ich benutze seit ein paar Monaten die neuen Crankbrothers Mallet Trail Pedale, die kompaktere und leichtere Version der legendären Mallets. Wie der Name schon sagt, ist ihr Einsatzgebiet Trailriding, daher sind sie leichter und mit kleinerem Käfig als ihre großen Brüder Enduro oder Downhill.

Eigenschaften

  • Langer Drehpunkt, für einen Q-Faktor von 57 mm und um ein sicheres Auslösen auch bei lockeren Schuhen zu ermöglichen.
  • 2 Stifte pro Seite des Pedals, abschraubbar und austauschbar.
  • Crankbrothers-Eingriffssystem mit entsprechenden Stollen.
  • Enduro-Lager.
  • Austauschbare Pads (1 mm Unterschied), um den besten Halt mit dem von Ihnen verwendeten Schuh zu finden.
  • 3 Farbkombinationen.
  • 5 Jahre Garantie.
  • Gewicht auf unserer Waage: 178 Gramm, Einzelpedal.
  • Preis: 179 €

Im Vergleich zum Mallet E, das 212 Gramm wiegt, sparen die Trails 24 Gramm pro Pedal (mit einem klassischen Pin, nicht aus Titan), aber was sie am meisten unterscheidet, ist die Größe des Käfigs, kleiner, und die weniger Pins, in Neben dem Stift, der nicht im geringsten vorhanden ist.

In Anbetracht der Tatsache, dass der Candy weiterhin von Crankbrothers angeboten wird, liegen die Trails in Bezug auf Gewicht und Größe irgendwo dazwischen, während sie dem Schuh im Vergleich zum Candy selbst viel Halt verleihen. Das bedeutet mehr Fußhalt beim Fahren in Nicht-XC-Schuhen, also mit ultrasteifen Carbonsohlen.

Crankbrothers Mallet Trail auf dem Feld

Zum Vergleich mit den Mallet E, die ich bei den meisten meiner Motorräder verwende, mit Ausnahme der XC-Bikes, bei denen ich Eggbeaters montiert habe, habe ich Mallet Trails am Canyon Spectral anstelle der E montiert. In Anbetracht dessen, dass das Schnellspannsystem identisch ist, Was mir neben den Stollen und Schuhen (Crankbrothers Mallet) aufgefallen ist, ist …. wenig.

Wenig in dem Sinne, dass mir bergauf keine Auflagefläche fehlte, auch weil die Sohle der Schuhe ziemlich steif ist und auf jeden Fall innen auf dem Teil des Pedals aufliegt, wo der Stift eingesteckt ist. Die Eingriffs-/Freigabebewegung ist die beste auf dem Markt, dank der Tatsache, dass die Schuhe speziell für das Crankbrothers-System entwickelt wurden, ohne Behinderungen durch die Sohle.

Um Ihnen einige Zahlen zu nennen, die Mallets E sind 800 x 750 mm breit, während die Trails 750 x 650 mm breit sind, ohne einen seitlichen Vorsprung für die Achse, was sie, wenn man sie berücksichtigt, auf 750 mm bringt, also die gleiche Breite wie die E. Sagen wir so Der Käfig des E , in seinem Teil in Richtung Kurbelgarnitur, bedeckt diesen Vorsprung und ist aus diesem Grund sowohl vorne als auch hinten breiter.

Das Fehlen von Stiften macht sich in einer bestimmten Situation bemerkbar: dem Nosepress. Ich habe sie vorne gelassen, wo man bergab mehr Druck ausübt, und ich hatte keine Probleme, das Manöver zu schließen, aber es besteht kein Zweifel, dass der Grip auf dem E besser ist.

Normalerweise gehe ich in technischen Abschnitten nicht aus dem Haken, aber ich weiß, dass einige Leute das tun, und in diesem Fall könnte der größere Käfig des E helfen.

Der kleinere Käfig hat den Vorteil, dass er beim Fahren auf engen Trails weniger mit Steinen und Wurzeln in Berührung kommt, was ich sehr schätze, da ich diese Art von Trail am häufigsten fahre. Tatsächlich sehe ich nach zweimonatigem Testen weit weniger Kratzer an der Außenseite des Käfigs als bei den Mallet E.

Der Schnellkupplungs-/Lösemechanismus ist in aller Munde: Er lässt sich nicht in der Härte einstellen, die Messingstollen nutzen sich recht schnell ab, ist aber bei Matsch, Schnee und Schmutz im Allgemeinen das mit Abstand einfachste System die 4 Befestigungspunkte für jedes Pedal und die großen Entladeräume, falls die Sohle verschmutzt ist.

Darüber hinaus stehen wir, wie ich bereits geschrieben habe, mit der Einführung der Crankbrothers-Schuhe vor dem einzigen Pedal + Schuh-System, das jeden Ein- und Ausstiegsvorgang erheblich erleichtert.

Über die Haltbarkeit des neuen Mallet Trail kann ich im Moment nicht viel sagen, außer dass die Lager und Buchsen die gleichen sind wie beim Mallet E, die einfach zu warten sind und nach dem Aussteigen ausgetauscht werden können spielen, mit einem speziellen Kit, das in jedem Geschäft zu finden ist.

Um Ihnen eine Referenz zu geben, der blaue Mallet E auf dem Foto oben stammt aus dem Jahr 2015 und wird noch heute verwendet, nachdem die Lager und Buchsen einige Male mit dem Kit gemäß den einfachen Anweisungen, die Sie hier finden, gewechselt wurden.

Schlussfolgerungen

Für wen sind die neuen Crankbrothers Mallet Trails? Dank des schmaleren Käfigs als der Mallet E, einer Eigenschaft, die die Anzahl der Schläge mit dem Boden verringert, ohne die Leistung bergauf mit den gleichen Schuhen zu beeinträchtigen, sind sie perfekt für diejenigen, die All Mountain machen und auf alpinen Pfaden fahren. Die eingesparten Gramm sind immer schön, wenn man sich die Abfahrten mit dem eigenen Schweiß verdient, aber sie sind nicht das Hauptelement, das mich glücklich gemacht hat.

Wenn Sie sie dann in Kombination mit Crankbrothers-Schuhen verwenden, haben Sie das beste Schuh- + Pedalsystem auf dem Markt.

Kurbelbrüder

PREV EA scheint Hunderte von Testern von Apex Legends und anderen Spielen gefeuert zu haben – Multiplayer.it
NEXT Synology DS723+ Review: Das NAS mit zwei Einschüben für kleine Büros und Privathaushalte