Tony Effe und der angebliche Flirt mit Emma Marrone/ Der Sänger scherzt: „Bestimmte Dinge verrate ich nicht, aber…“

Tony Effe und der angebliche Flirt mit Emma Marrone/ Der Sänger scherzt: „Bestimmte Dinge verrate ich nicht, aber…“
Descriptive text here

Tony Effe und Emma Marrone: einfache professionelle Alchemie oder echtes Interesse?

Emma Marrone und Tony Effe Sie haben in letzter Zeit auf der Bühne eine gewisse Chemie gezeigt. Denken Sie nur an den letzten Sommer, als sie einen Hit wie „Taxi sulla luna“ produzierten, woraufhin sich die Gerüchte über einen angeblichen Flirt verstärkten. Schuld daran ist eine so offensichtliche Verständigung, die den Verdacht erweckt, dass zwischen Emma Marrone und Tony Effe eine Liebe entstanden sei. Es handelt sich also nicht nur um eine professionelle Zusammenarbeit. Für viele hätte zwischen Emma Marrone und Tony Effe mehr als nur eine einfache Freundschaft entstehen können.

Die beiden haben es stets bestritten, der Salento-Sänger beschrieb die Beziehung zum Trapper ausdrücklich als brüderlich. Mit der Zeit waren es jedoch die Fans selbst, die Emma Marrones Worte in Frage stellten. Vor allem nach den Aussagen der Sängerin, die in einem Radiointerview offenbar das Geheimnis um den angeblichen Flirt schüren wollte. „Ich bin eine Dame, ich verrate diese Dinge nicht …“hatte Emma gesagt.

Für Emma Marrone war Tony Effe immer ein Bruder: „Ich liebe ihn und freue mich, mit ihm zu singen“

Dann kam die entschiedene Ablehnung desselben Emma Brown, wer gab an, dass sie nur mit ihr befreundet war Tony Effe. Eine Klarstellung wurde später auch in den sozialen Medien veröffentlicht, nachdem einige Nutzer wieder eindringlich von einem Flirt zwischen den beiden Kollegen gesprochen hatten. „Hallo Liebling, nein … ich gehe nicht aus … er ist mein Bruder, ich liebe ihn und ich freue mich, mit ihm zu singen“, Emmas klarer Kommentar.

Auch bei Vanity Fair wiederholte die Sängerin auf die Frage nach dem Thema, dass sie Single sei und keinen Partner an ihrer Seite habe: „Vom Charakter her kann ich ohne Partner auskommen, aber nicht ohne eine liebevolle Gemeinschaft. Dann ist es nicht einfach, einen Mann zu finden. Die Menschen meiner Generation sind schwach und haben Angst.“

© ALLE RECHTE VORBEHALTEN

PREV Nova fördert das Treffen „Wiederleben in Orvieto – Stimmen aus der Gemeinschaft“
NEXT Ponte, Basile im Ministerium „Wir müssen über das Wohl einer Stadt nachdenken, die anders ist als gestern“