der das Kopf-an-Kopf-Spiel zwischen Lega und Forza Italia bei der Europameisterschaft gewinnt

der das Kopf-an-Kopf-Spiel zwischen Lega und Forza Italia bei der Europameisterschaft gewinnt
der das Kopf-an-Kopf-Spiel zwischen Lega und Forza Italia bei der Europameisterschaft gewinnt

FdI liegt immer noch an erster Stelle, gefolgt vom Pd, während der M5S 5 Punkte entfernt stoppt. Der Kopf-an-Kopf-Kampf zwischen FI und Lega geht weiter, wobei der Carroccio ein Comeback feiert. Zwischen Avs, Action und den Vereinigten Staaten bleibt unklar, wer seine Vertreter in das EU-Parlament wählen kann. Hier ist die aktuelle Bidimedia-Umfrage, die die Leistung der Parteien einen Monat vor der Europawahl zeigt.

Nicht mehr viel übrig bei den Europawahlen vom 8. und 9. Juni. Die jüngste Bidimedia-Umfrage liefert im Vergleich zu den in den letzten Monaten erfassten Trends der Parteien ein recht getreues Bild der Wahlabsichten. Tatsächlich bleibt Fratelli d’Italia mit 27,7 % die Spitzenpartei und liegt sieben Punkte hinter der Demokratischen Partei. Die 5-Sterne-Bewegung fällt zurück, verliert fast einen Punkt und schafft es nicht, die 16 %-Marke zu überschreiten. Nach wochenlangen Duellen und Überholmanövern zwischen Lega und Forza Italia scheint die Lega Nord (mit 8,8 %) vorerst die Oberhand zu haben. Unter den kleineren Listen hört der Wettlauf um die Überwindung der Hürde zur Wahl ihrer Vertreter in Brüssel nicht auf.

FdI liegt weiterhin an der Spitze, der Pd steigt: Er liegt fünf Punkte hinter den M5

Die jüngste Umfrage verzeichnet Wachstum für die beiden wichtigsten politischen Kräfte des Landes. Beide, Brüder Italiens Und Demokratische Partei, Sie legen um 0,6 % zu und steigen von 20,8 % auf 27,7 %. Die Partei von Giorgia Meloni bleibt damit auf dem Niveau der letzten Monate, auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass sie die 30-Prozent-Hürde erreicht.

Von der Oppositionsfront haben die Demokraten zwar ein positives Ergebnis erzielt, das Gleiche lässt sich jedoch nicht sagen Bewegung fünf Sterne der 0,9 % verliert und bei 15,7 % stoppt. Es bleibt abzuwarten, ob die Partei von Giuseppe Conte, nachdem der Wahlkampf nun in vollem Gange ist, in der Lage sein wird, im Konsens zu wachsen und den Abstand – derzeit fünf Punkte –, der sie von Elly Schleins Demokraten trennt, wieder aufzuholen. Das Ergebnis der Umfragen wird auch interessant sein, um zukünftige Positionen in der Minderheit zu verstehen, wo sich die Versuche, das sogenannte „weite Feld“ aufzubauen, bisher oft als wackelig erwiesen haben.

Wie die Europawahlen aufgrund politischer Umfragen verlaufen würden: FdI liegt mit 27 % an erster Stelle, Forza Italia vor der Liga

Zwischen FI und Lega herrscht ein Kopf-an-Kopf-Rennen: Der Carroccio erholt sich auf 8,8 %

Bei der Europameisterschaft wird es ein wichtiges Spiel zwischen Forza Italia und Lega geben. Die beiden Parteien konkurrieren um den Platz als zweite Partei in der Mehrheit, mit der die Azzurri koalieren Wir moderieren, sie zeigen. Nach Wochen, in denen in einigen Umfragen das Überholen von FI als selbstverständlich angesehen wurde, weicht die Partei von Antonio Tajani in der neuesten Umfrage, wenn auch mit einem leichten Plus (+0,2 %), der Lega Nord. Forza Italien stoppt bei 8,1 %, die Liga stattdessen steigt sie mit +0,5 % auf 8,8 %, bleibt aber immer noch unter dem zweistelligen Bereich.

Bei den kleineren Parteien dreht sich der Wettbewerb um die 4 %-Hürde. Grün-Links-Bündnis Und Vereinigte Staaten von Europa verzeichnete ein negatives Vorzeichen (-0,1 % und -0,2 %), konnte aber mit 4,3 % bzw. 4,9 % über dem Schwellenwert bleiben. Das Szenario scheint unsicherer Aktion: Die Partei von Carlo Calenda verlor 0,4 % und liegt bei genau 4 %. Sie bleiben vorerst außerhalb des Europäischen Parlaments: Freiheit von Cateno De Luca, das ebenfalls um 0,9 % zulegt und 2 % erreicht, Frieden, Erde und Würde von Michele Santoro, leicht steigend (+0,1 %) auf 1,6 % und Democracy Sovereign People (0,9 %).

PREV Lidl bietet diese Gartenbox zu einem unschlagbaren Preis an!
NEXT Mutter und Sohn sind tot, sie hat Kopfverletzungen