Greifen wir jetzt zu, zu diesem Preis ist es ein Schnäppchen | Dringender Anruf aus Marotta: Sommer-Crash bereits gebucht

Inter-CEO Beppe Marotta/ Quelle LaPresse-ilromanista.it

Nach dem Jubel über den Scudetto wird Inter auf dem Transfermarkt buchstäblich losgelassen: Der entscheidende Angriff auf das kostbare Stück des Sommers ist bereit.

Die Meisterschaft 2023–2024 ist nun in den Archiven verschwunden Inter. Nach der Eroberung von scudetto Nummer 20 in seiner Geschichte, an das Team von Simone Inzaghi Es bleiben noch die letzten drei Spiele, um eine von Anfang bis Ende dominierte Meisterschaft zu beenden, die mit einer wohlverdienten Trikolore endete.

Das Unternehmen arbeitet jedoch bereits an der Zukunft, am Aufbau eines langen und erfolgreichen Zyklus und möchte seine Belegschaft weiter stärken, um große Ziele zu erreichen Champions League erst letztes Jahr im Finale gegen berührt Manchester City.

Vor der nächsten Saison hat der italienische Meister bereits seit Monaten zwei Spieler ablösefrei verpflichtet, was mittlerweile ein Markenzeichen der Nerazzurri ist. Er wird in die Offensive kommen Mehdi Taremiiranischer Mittelstürmer, dessen Vertrag bei Porto ausläuft.

Die Idee der Inter-Manager besteht darin, den Wert der Reserven zu steigern und zu erhöhen Piotr Zielinskiein weiterer Spieler, der nach acht Saisons im Napoli-Trikot ablösefrei zu den Nerazzurri wechseln wird.

Inter blickt auch in die Zukunft: Matkovic im Jahr 2006 ist im Visier

Zielinski, Taremi aber nicht nur das, denn das Unternehmen Via della Liberazione überwacht auch Profile, die nicht für die unmittelbare Gegenwart bestimmt sind. In diesem Sinne besteht Interesse, sich anzumelden Anton Matkovicein 2006 geborenes Talent, das für spieltOsijek in Kroatien.

Er ist bereits Mittelstürmer U19-NationalmannschaftEr ist 191 Zentimeter groß und wird zu Hause als der Neue definiert Mario Mandzukic. Im Moment ist es nur eine Idee für Inter und keine fortgeschrittene Verhandlung, aber sein Preis ist attraktiv: 5 Millionen Euro. Matkovic ist ein Name, der auch bei italienischen Vereinen wie Milan, Sassuolo und Atalanta beliebt ist.

Anton Matkovic – Twitter-Quelle – ilromanista.it

Matkovic, der Agent sagt nichts über die Zukunft

Marjan SisicMatkovics Agent, während des Interviews mitInter-Fan Zu den Marktgerüchten rund um seinen Mandanten äußerte er sich nicht: „Ich kommentiere nie Gerüchte über bestimmte Vereine, die diesen oder jenen Spieler betreffen. Die Welt des Fußballs ist klein und es ist normal, dass große Talente die Aufmerksamkeit vieler Vereine auf sich ziehen.

Das Interesse derInter? Wie gesagt, ich habe keine Lust, mich zu einem bestimmten Verein zu äußern, der vielleicht ein Auge auf Anton geworfen hat oder auch nicht. Er muss an sich arbeiten und wir werden gemeinsam mit seinen Eltern und meinen Partnern behutsam den nächsten Schritt gehen.“

PREV An Falcones Tag ein buntes Studentenmeer im Justizpalast
NEXT Forex, Dollar bewegten sich nach Fed-Protokoll kaum, Pfund gleichgültig bei der Abstimmung Von Reuters