Rai-Produzent Maurizio Paffetti starb im Policlinico Umberto I in Rom an Legionellen: die interne Untersuchung

Rai-Produzent Maurizio Paffetti starb im Policlinico Umberto I in Rom an Legionellen: die interne Untersuchung
Rai-Produzent Maurizio Paffetti starb im Policlinico Umberto I in Rom an Legionellen: die interne Untersuchung

Er war jedoch zur Krankenhauseinweisung in die Poliklinik Umberto I eingewiesen worden er starb an Legionellose. Der Produzent von Rai-Dokumentarfilmen, Maurizio Paffetti, starb Berichten zufolge an den Folgen einer Legionelleninfektion im Universitätskrankenhaus in Rom. Wie berichtet von RepublikDies ist nur der jüngste Todesfall im Krankenhaus aufgrund des Bakteriums, dessen Vorhandensein bereits vor Monaten von Personalvertretern gemeldet wurde.

Krankenhausaufenthalt im Policlinico Umberto I in Rom

Nach dem, was von rekonstruiert wurde RepublikPaffetti war für eine Woche im Policlinico Umberto I eingetroffen Erkrankung am 9. April und war auf die zweite Koronar-Intensivstation der Abteilung für Herzchirurgie eingeliefert worden.

Nach 24 Stunden zeigt der Produzent klinische Probleme im Gehirn und kommt in die Neurochirurgie verlegtwo er nach mehreren diagnostischen Tests den Operationssaal betritt, um sich einer Operation zur Entfernung von zwei Hirnhämatomen, einer Blutansammlung, die aus einem spontanen Gefäßriss oder einem Trauma resultiert, zu unterziehen.

Der Eingang zur Notaufnahme des Policlinico Umberto I in Rom

Die Entdeckung von Legionellen

Als die Ärzte auf die neurochirurgische Intensivstation eingeliefert werden, stellen sie fest, dass dies der Fall ist Legionellen beim Patientenwas seinen Tod verursacht hätte (ein ähnlicher Fall ereignete sich letztes Jahr in Arezzo, wo ein 64-Jähriger nach seinem Austritt aus einer Privatklinik an Legionellen starb).

Die Krankenhausleitung begann mit der Ermittlung der Todesursachen Paffettis eine interne Untersuchungindem sie einen Arzt für jede Abteilung um einen Bericht bitten, der eine detaillierte Darstellung der Reisezeiten, der Krankenhausaufenthalte und der damit verbundenen Kontrollen enthält.

Die Beschwerde über das Vorhandensein von Legionellen

Die Fälle von Tod durch Legionellen Im Policlinico Umberto I sind sie nichts Neues: Zwischen 2006 und 2007 starben Patienten an einer Atemwegsinfektion, die durch das Bakterium verursacht wurde, das das Krankenhauswasser verunreinigt hatte. Die Epidemie führte zur Schließung einiger Abteilungen. Nach Angaben der Arbeitnehmervereinigung Universitätsinnungsverband wäre der Notfall im Krankenhaus erneut aufgetreten.

„Wir haben unsere neueste Beschwerde wegen des Vorhandenseins von Legionellen und Salmonellen in der Poliklinik Umberto I bei den Carabinieri Nas eingereicht vor drei Monaten“, erklärte Giuseppe Polinari, Sekretär der FGU.

„Es wurde nichts getan und Patienten sterben weiterhindank der sehr alten Tanks und Leitungen: Die Filter und das Chlor sind unbrauchbar, das gesamte Wassersystem muss ausgetauscht werden“, erklärte der Vertreter des Verbandes.

Wer war Maurizio Paffetti?

Gründer und Animator von „Mediateca dello Sviluppo“, einem multimedialen Informations- und Forschungszentrum zur Biodiversität in der Landwirtschaft, Maurizio Paffetti Er war Produzent von Dokumentarfilmen für Rai.

Für den öffentlich-rechtlichen Sender arbeitete er jahrelang an Sendungen wie Mixer, Geo & Geo, Am Fuße des Kilimandscharo und für die Bildungs- und Stream-Kanäle. Zwanzig Jahre lang leitete er mit „Crocevia“ die soziale Kommunikation für Südamerika und Afrika.

Fotoquelle: ANSA

PREV Cannes 2024, Roberto Minervini gewinnt den Preis für die beste Regie bei „Un Sure Regard“.
NEXT ROMA GEWINNT DEN ITALIEN-CUP!