Palmanova, frontal zwischen zwei Autos: Frau schwer verletzt

7

Heute Morgen ereigneten sich zwischen Palmanova und Pordenone zwei schwere Verkehrsunfälle.

Der schwerste Unfall ereignete sich um 7.15 Uhr in der Via delle Acque in der Starstadt, als es aus von der Radiomobile-Polizei ermittelten Gründen zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Autos kam: einem Renault Clio, der von einem 50 gefahren wurde -Jähriger und ein Peugeot 807, am Steuer saß ein 55-Jähriger. Beide waren allein in ihren jeweiligen Autos unterwegs.

Die schwersten Folgen erlitt der 50-Jährige, der nach der ersten Behandlung durch medizinisches Personal und Feuerwehrleute unter Code Rot ins Krankenhaus Udine geflogen wurde. Sein Leben wäre jedoch nicht in Gefahr.

Der andere Fahrer blieb jedoch nahezu unverletzt.

Aufgrund eines Schlafanfalls verließ um 6.15 Uhr in der Viale Treviso, Pordenone, ein Fiat Panda, der von einem 20-Jährigen gefahren wurde, selbstständig die Straße. Das Auto landete im Graben und fuhr durch die Vegetation.

Für die Retter war es nicht einfach, den Autofahrer zu erreichen, der nach der ersten Behandlung vor Ort mit einem Krankenwagen in das Krankenhaus von Pordenone transportiert wurde. Es wäre nicht lebensbedrohlich. Ermittlungen der örtlichen Polizei.

PREV Sie betreten das Haus, um Öl und Wein zu stehlen. Das Mädchen bittet die Carabinieri um Hilfe, die den Raub vereiteln
NEXT Einen Tag lang tierärztliche Kinder, die nette Initiative der Tierklinik Stazione in Chioggia