LIVE FRÜHLING – Latium – Mailand 1:1: Unentschieden zwischen Biancoceleste und Sana Fernandes

LIVE FRÜHLING – Latium – Mailand 1:1: Unentschieden zwischen Biancoceleste und Sana Fernandes
LIVE FRÜHLING – Latium – Mailand 1:1: Unentschieden zwischen Biancoceleste und Sana Fernandes

25.05.2024 19.32 von Lalaziosiamonoi Redaktion
Quelle: Lavinia Saccardo – Lalaziosiamonoi.it

Frühling 1 TIM | Letzte Phase, erste Runde

Samstag, 25. Mai 2024, 18.30 Uhr

Rocco B. Commisso Viola Park, Florenz

LAZIO (4-3-3): Schlank; Zazza, Dutu, Ruggeri, Milani; Di Tommaso, Bordon, Sardo; Kone, D`Agostini, Sana Fernandes. Verfügbar: Martinelli, Renzetti, Bedini, Sulejmani, Napolitano, Balde, Bigotti, Barone, Cappelli, Nazzaro, Di Gianni. Annektieren: Stefano Sanderra

MAILAND (4-2-3-1): Raveyre; Bakoune, Bartesaghi, Malaspina, Simic, Nsiala, Stalmach, Sia, Scotti, Magni, Bonomi. Verfügbar: Torriani, Bartoccioni, Cuenca, Paloschi, Skoczylas, Parmiggiani, Jimenez, Martinazzi, Perera, Simmelhack, Ossola. Annektieren: Ignazio Abate

Schiedsrichter: Giuseppe Mucera (Sektion Palermo)

Assistenten: Antonio Aletta-Cristian Robilotta

4. Offizier: Gianluca Grasso

Gewarnt: Bordon (L)

Ausgewiesen: ///

46′ – Wir starten erneut mit den gleichen 22 Spielern auf dem Spielfeld.

BEGINN DER ZWEITEN HÄLFTE

ENDE DER ERSTEN HÄLFTE

45+2′ – Der Schiedsrichter pfeift. Teams in den Umkleideräumen.

45+1′ – Eine weitere Ecke von Rossoneri: Bakounes Kopfball, Magro reagiert, um den Ball zu erobern.

45′ – 2 Minuten Nachspielzeit erlaubt.

43′ – Ecke für Milan: Bonomi von der Fahne zielt auf den kurzen Pfosten, Dutu wird gefoult. Der Schiedsrichter pfeift.

37′ – TOOOOOOOLLLLLLLLLL LAZIOOOOOOO! Sardo holt sich einen köstlichen Ball zurück, ein Pass von Di Tommaso, der Ball erreicht Sana Fernandes, die ihn abschließt, ihn mit dem rechten Fuß vortäuscht, ihn nach links weiterspielt und ihn in Richtung Tor flankt.

35′ – Kontakt im Bereich zwischen D’Agostini und Simic. Der Stürmer der Biancoceleste beschwert sich und zeigt sein zerrissenes Trikot. Der Schiedsrichter lässt es weitergehen.

29′ – Sana Fernandes ist aufgrund eines Fouls von Magni am Boden. Nur eine Erinnerung für die Rossoneri.

27′ – Chance für Lazio mit Sardo, der sich gut koordiniert, aber Stalmach schafft es, den Schuss zu blocken, der scheinbar kraftvoll auf das Tor zusteuert.

25′ – Vielleicht eine etwas unorganisierte Intervention von Sana Fernandes gegen Magni. Das Eingreifen des medizinischen Personals ist notwendig.

19′ – Milani im Abseits: Totaler Fehler des Assistenten, der Lazio-Spieler stand perfekt auf der Linie. Schade für Sanderras Team, das mit dem Duo Milani-Sana Fernandes etwas hätte erreichen können.

16′ – Milan liegt vorne. Magni flankt und findet Bartesaghis präzisen Schnitt. Der Außenverteidiger bringt die Rossoneri nach vorne.

13′ – Freistoß für die Rossoneri: Bordon pariert, der Ball wird von einem Milan-Spieler zurückgeschossen, leicht für Magro.

12′ – Gelb für Bordon, der Bakoune landet.

11′ – Freistoß für Lazio Rom durch Sana Fernandes, der von Magni zu Fall gebracht wird.

9′ – Bisher hatten die beiden Mannschaften kaum oder gar keine Gelegenheiten, aber in den ersten Minuten war es ein angenehmes Spiel.

3′ – Erster Nervenkitzel für Lazio, gefährlicher Ball im Strafraum, Magro geht raus, aber auch ein Biancoceleste-Verteidiger greift ein. Gefahr gebannt.

3′ – Erste Lernminuten für die beiden Teams.

1′ – Anpfiff, los geht’s!

BEGINN DER ERSTEN HÄLFTE

UPDATE 17.56 Uhr: Last-Minute-Wechsel im Angriff, D’Agostini ist im Angriff anstelle von Sulejmani.

Die Play-offs beginnen für eins Latium-Frühling die eine großartige Meisterschaft spielten, als Aufsteiger in die Saison starteten und unter den besten sechs Mannschaften landeten. Der Gegner ist gemäß den in der Verordnung vorgeschriebenen Schnittpunkten der Mailand, gegen den die Biancocelesti in der regulären Saison einen Sieg im Hinspiel und eine Niederlage im Rückspiel einfuhren. Das Rossoneri-Team, das sich als Sechster qualifizierte, verfügt mit 54 erzielten Toren über einen äußerst produktiven Angriff, verfügt aber auch über eine Abwehr, die dem Gegner etwas zugestehen kann (44 Gegentore). Das heutige Spiel wird, wie alle diese Play-offs, ein einmaliges Spiel sein: Der Gewinner zieht weiter. Es wird daher keine Verlängerung oder Strafen geben (Für das Finale schreibt das Reglement andere Regeln vor): Sollte es am Ende der 90 Minuten zu einem Unentschieden kommen, geht Lazio direkt in die nächste Phase, da es in der Tabelle auf einer höheren Position angekommen ist. Unterdessen besiegte Atalanta gestern im ersten Spiel Sassuolo mit 1:0.

NEXT Rugby, alle im Fattori am Tag der Feier