Palermo: Das Geheimnis um den Tod von Angelo Onorato. Mord oder Selbstmord? Nach der Obduktion bleiben Zweifel bestehen

Über das Ergebnis der Autopsie der Leiche des Architekten und Unternehmers ANGELO ONORATO (Foto oben), die am vergangenen Samstag tot in Palermo aufgefunden wurde und gestern Nachmittag im Institut für Gerichtsmedizin der Poliklinik Palermo durchgeführt wurde, halten wir uns bedeckt. Aufgrund des Todes des Mannes, Ehemann der Europaabgeordneten FRANCESCA DONATO, bleiben Zweifel: Mord oder Selbstmord? Der Service auf dem Sicilia News-Link…

Über das Ergebnis der Autopsie des Leichnams von Angelo Onorato, die gestern Nachmittag im Institut für Gerichtsmedizin der Poliklinik Palermo durchgeführt wurde, halten wir uns bedeckt. Die Ermittlungen befinden sich in einem entscheidenden Stadium und die Ermittler drängen auf größtmögliche Vertraulichkeit, um die Ermittlungen nicht zu beeinträchtigen. Es scheint jedoch, dass der Gerichtsmediziner Tommaso D’Anna außer der Wunde, die durch das um seinen Hals gebundene weiße Band verursacht wurde, keine weiteren Anzeichen von Gewalt festgestellt hat. Der Architekt und Unternehmer aus Palermo wäre demnach erstickt. Für toxikologische Untersuchungen und zur Feststellung, ob der Unternehmer unter dem Einfluss von Beruhigungsmitteln stand, wurden die notwendigen Proben entnommen. Aber bis die Ergebnisse vorliegen, wird es 90 Tage dauern.

Vom Institut für Rechtsmedizin der Poliklinik erfahren wir, dass Proben aus Onoratos Körper entnommen wurden, um „gezielte histologische Untersuchungen“ durchzuführen, um zu verstehen, „was sich in der Lunge, der Luftröhre usw. befand“. Nach Laboranalysen unter dem Mikroskop werden die Ergebnisse an Spezialisten weitergegeben, die ihre Meinung äußern. Die histologischen Analysen werden einige Wochen dauern. Das Institut gibt an, dass die Autopsie derzeit „keine Hypothese“ über den Tod des Architekten ausschließt.

In dem von der Staatsanwaltschaft von Palermo eröffneten Verfahren geht es um Mord, die Ermittler bevorzugen jedoch nach wie vor die Selbstmordspur. Die Ermittler hören weiterhin Verwandten, Freunden, Angestellten und Bekannten des Unternehmers zu, der letzten Samstag tot mit einem Band um den Hals in seinem Range Rover entlang der Zufahrtsstraße parallel zur Autobahn A29 Palermo-Mazara del Vallo aufgefunden wurde.

Der Fundort ist Angelo Onorato mit seiner Frau, der Europaabgeordneten Francesca Donato

Die Leiche wurde von seiner Frau, der Europaabgeordneten Francesca Donato, und seiner Tochter Carolina entdeckt, die über das GPS-Signal das Auto erreichten, auf den Bürgersteig fuhren und die makabere Entdeckung machten.

Aus den Untersuchungen am Fundort und im Inneren des Autos erfahren wir, dass auf dem Dach des SUV ein Handabdruck gefunden wurde. Experten versuchen durch ausgefeilte Analysen zu überprüfen, wann dieser Fußabdruck hinterlassen wurde. Geht es auf den Tag der Entdeckung von Onoratos Leiche zurück? Oder handelt es sich um einen alten Abdruck und somit fehlt der Hinweis auf den tragischen Tod des Unternehmers? Und noch einmal: Gehört es Onorato oder jemand anderem? Und wenn ja, an wen? Es gibt weitere Elemente, die von der Polizei untersucht werden und von der Staatsanwaltschaft mit der Untersuchung beauftragt wurden.

Wie der Kabelbinder, der auf dem Boden neben der Hecktür des Range Rovers gefunden wurde und die die Polizei bei ihrer Ankunft leicht geöffnet vorfand. Dies ist die Fahrertür, wo Onorato am Lenkrad lag, seine Schuhe fast ausgezogen und seine Brille auf dem Kragen seines Hemdes positioniert. Aber es gibt noch ein weiteres wichtiges Element: Es scheint, dass der Verschluss des Bandes um den Hals des Unternehmers seitlich erfolgt. Nuccia Albano, Stadträtin im Regionalrat, die aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung als Gerichtsmedizinerin von der Familie Onorato zur parteitechnischen Expertin ernannt wurde, hatte über diesen Aspekt nachgedacht. Laut Dr. Albano wäre der Zeitpunkt der Schließung der Band ausschlaggebend für die Feststellung, ob Onorato getötet wurde, wie Familie und Freunde behaupten, oder Selbstmord begangen hat. Für Albano gäbe es keinen Zweifel, wenn festgestellt würde, dass der Verschluss seitlich oder sogar hinter dem Hals angebracht war: Onorato wurde ermordet. Die Familie hat den Anwalt Vincenzo Lo Re damit beauftragt, die Ermittlungen zu verfolgen und bleibt bei ihrem Standpunkt: Angelo wurde getötet.

gl

Bearbeitet von, Mittwoch, 29. Mai 2024, 9.51 Uhr.

(14 Mal besucht, heute 14 Besuche)

PREV Die NASA und die ISS tauschten Tierbilder mit 1,2 Gigabit pro Sekunde aus
NEXT Rugby, alle im Fattori am Tag der Feier