In Sutrio das Cjarsòns-Fest, das typischste Gericht Karniens

Cjarsòns haben ferne und exotische Wurzeln, eine Art Ravioli, ein symbolisches Gericht Karniens, intakte friaulische Berge, deren Täler seit jeher vom Handel, von Völkern, Kulturen und Ideen zwischen der Adria und jenseits der Alpen bis in die Gegenwart durchquert werden -Tag Kärnten und Bayern.

Ihr Ursprung ist mit den Cramârs verbunden, den Straßenverkäufern von Gewürzen, die seit dem 18. Jahrhundert zu Fuß die Alpen überquerten, um ihre kostbaren und exotischen Waren zu verkaufen, die sie in Venedig gekauft und in der Crassigne, einer Art kleiner hölzerner Kommode, aufbewahrt hatten. in germanischen Ländern, die sie wie einen Rucksack auf ihren Schultern trugen.

Als sie nach Hause zurückkehrten, gab es ein großes Fest und die Frauen bereiteten Cjarsòns zu, Ravioli mit einer Füllung auf Ricotta-Basis, gemischt mit einer sehr reichhaltigen Auswahl an Zutaten: Gewürze, Trockenfrüchte, Sultaninen, orientalische Aromen, aromatische Kräuter … kurz gesagt, was auch immer auf dem Tischboden lag.

Auch heute noch gibt es in Karnien viele Rezepte für Cjarsòns, deren Füllung nicht nur von Stadt zu Stadt, sondern auch von Familie zu Familie unterschiedlich ist: Es gibt über 50 Variationen.

Jede Hausfrau und jedes Restaurant hat ihre eigene, nutzt die Speisekammer optimal aus und kombiniert ganz frische Zutaten wie Äpfel, Kartoffeln, Spinat, Rosinen, Minze und Frühlingskräuter mit Gewürzen. Der letzte Schliff, das Würzen: eine einfache Prise Scuete Fumade (geräucherter Ricotta) und Ont (geschmolzene Butter).

Sutrio widmet diesem Gericht sein mittlerweile traditionelles Frühsommerfest „I Cjarsòns, die Tradition Karniens“, das dieses Jahr am Sonntag, dem 2. Juni, stattfindet. Bei einem Spaziergang zwischen den 9 Verkostungsinseln in den charakteristischsten Ecken des Landes können Sie die ungewöhnlichen Aromen dieses Gerichts probieren und die verschiedenen Seelen kennenlernen, die ein Gericht sicherlich schlechter Herkunft, aber ebenso komplex und reichhaltig auszeichnen in Zutaten wie ein Teller der Haute Cuisine. 9 Dörfer, die alle Täler Karniens repräsentieren, bieten jeweils ihr eigenes traditionelles Rezept an.

So können Sie herzhafte oder süße Cjarsons probieren, die mit Frühlingskräutern oder kleinen Schokoladenflocken, mit Zitronenmelisse und Zwiebeln oder mit getrockneten Birnen und Johannisbrot gewürzt sind, begleitet von den besten, für diesen Anlass ausgewählten Weinen großer friaulischer Betriebe.

Neben den Essensständen gibt es auch Aktivitäten für Kinder, Live-Musik und einen Markt mit lokalen Produkten. Das Festival ist Teil der Unterhaltungsaktivitäten des in der Pnrr Borghi-Ankündigung vorgesehenen Unterhaltungsprogramms „Il Bosco nel Borgo-Il Borgo nel Bosco“.

Für Informationen: Pro Loco Sutrio – Tel: 0433 778921 www.prolocosutrio.com – [email protected] https://facebook.com/proloco.sutrio/ – https://www.instagram.com/proloco_sutrio/

PREV Mbappé-Real Madrid, der französische Stürmer verrät Macron am Tag der offiziellen Ankündigung – Video
NEXT Der Misstrauensantrag kommt in die Kammer. Er verteidigt sich: „Sie wollen das Ligurien-Modell zerstören“