„DER REGENBOGEN AUF DEM TELLER“: EINE EXPLOSION VON FARBEN UND GESCHMACKEN IM WETTBEWERB DES FORLIMPOPOLI HOTEL INSTITUTE IM RAHMEN DES ALL4GAMES-PROJEKTS

„DER REGENBOGEN AUF DEM TELLER“: EINE EXPLOSION VON FARBEN UND GESCHMACKEN IM WETTBEWERB DES FORLIMPOPOLI HOTEL INSTITUTE IM RAHMEN DES ALL4GAMES-PROJEKTS
„DER REGENBOGEN AUF DEM TELLER“: EINE EXPLOSION VON FARBEN UND GESCHMACKEN IM WETTBEWERB DES FORLIMPOPOLI HOTEL INSTITUTE IM RAHMEN DES ALL4GAMES-PROJEKTS

Im Rahmen von ALL4GAMES, einem Projekt für junge Menschen, Sport, Gesundheit und Inklusion, das von einer großen Partnerschaft unter der Leitung der Provinz Forlì-Cesena und von GAME UPI gefördert wird, hat das „P. Artusi“ aus Forlimpopoli organisierte den Wettbewerb „Der Regenbogen auf dem Teller“, der am Morgen des 25. Mai stattfand.

Für den Wettbewerb wurden 5 Teams gebildet, aufgeteilt nach Farben: Grün, Lila, Weiß, Rot, Gelb, bestehend aus Erstklässlern, die im Empfangs-, Lounge- und Küchenbereich gegeneinander antraten.

Jedes Team musste, inspiriert von der zugewiesenen Farbe, ein Menü entwerfen, vorbereiten und präsentieren, das Folgendes umfasste: einen Cocktail, einen ersten Gang und ein Dessert. Alles musste mit einer Papierkarte präsentiert werden, die nicht nur die Gerichte auflistete, sondern deren Grafiken auch symbolische und visuelle Assoziationen mit der Farbe und den Zubereitungen selbst herstellen sollten.

Unterstützt von Peer-Tutoren, d. h. Klassenkameraden der vierten und fünften Klasse, die sie bei den im Rahmen des Wettbewerbs angebotenen Dienstleistungen unterstützten, arbeiteten die Schüler mit Hingabe und Kreativität und zeigten Begeisterung, Teamgeist, berufliche Fähigkeiten und einen gesunden Wettbewerb.

Nach einer ersten Vorbereitungsphase begannen die Teams um 11.00 Uhr mit der Präsentation und dem Überbringen ihrer Vorbereitungen in den für die Veranstaltung eingerichteten Institutsraum. Hier stellten die Rezeptionsverantwortlichen das Menü vor, die Gäste im Speisesaal bereiteten die Cocktails zu und die Kochstudenten servierten schließlich die Gerichte.

Die sowohl technische als auch nichttechnische Jury bestand aus dem Schulleiter, den Lehrern des Instituts, die sich auf die Themen des Wettbewerbs beziehen, einigen Klassenkameraden der fünften und vierten Klasse, darunter Lorenzo Tedaldi, dem jüngsten Gewinner des Nationalen Wettbewerbs der Hotelinstitute in Sizilien Für den Küchensektor und von einem Vertreter der Provinz Forlì-Cesena wurden die Leistungen jedes Teams sorgfältig bewertet.

Der Preis für den besten Empfang ging an das gelbe Team. Maria Tricomi und Jianuo Zhou, unterstützt von Marica Martini und Giulia Gollinucci von 4B, konnten sich durch ihre hervorragende Vorbereitung und Präsentation des Menüs auszeichnen.

Das rote Team belegte sowohl beim Zimmerservice als auch beim Küchenservice den ersten Platz. Giada Versari und Liu Yi Chen, unterstützt von Leonardo Bruno, zeigten großes Können im Zimmerservice und überzeugten die Jury mit dem Wassermelonencocktail „Sunset Red“, während Giada Russo, Angelica Bandini und Francesco Sacchini mit Unterstützung der Peer-Tutoren Yang Meng die Jury überzeugten , Massimo Dong, zeichnete sich durch die Küchenleistung aus, indem er rote Rhabarber-Tortellini und einen Erdbeer-Crêpe präsentierte.


PREV Lazio-Transfermarkt | Dia macht sich auf den Weg, doch Noslin und Bazdar wehren sich: die Situation
NEXT Rugby, alle im Fattori am Tag der Feier