Wechseln Sie den Moderator. Kandidaten im Vergleich: „Umwelt: Welche Zukunft hat Rovigo?“

Wechseln Sie den Moderator. Kandidaten im Vergleich: „Umwelt: Welche Zukunft hat Rovigo?“
Wechseln Sie den Moderator. Kandidaten im Vergleich: „Umwelt: Welche Zukunft hat Rovigo?“

ROVIGO – Es ist geplant für Montag, 3. Juni, 21.00 Uhr in der Sala Gran Guardia in Rovigo Der Öffentliche Konfrontation zwischen den sechs Bürgermeisterkandidaten organisiert von den wichtigsten Umweltverbänden Legambiente, Fiab, WWF und Italia Nostra aus Rovigo.

Alle Kandidaten werden anwesend sein der die Fragen der Verbände besprechen wird. Valeria Cittadin, Ezio Conchi, Federico Frigato, Edoardo Gaffeo, Antonio Rossini, Palmiro Franco Tosini Sie werden die Möglichkeit haben, ihre Vision der Umweltpolitik darzulegen und zu erläutern, wie diese angesichts der Auswirkungen der Klimakrise Gestalt annehmen und in die tägliche Verwaltungstätigkeit integriert werden kann.

Nach der jüngsten Kontroverse über die Moderation des Treffens, die von Andrea Bimbatti angesprochen wurde (ARTIKEL LESEN), danken Legambiente, Fiab, WWF und Italia Nostra der Journalistin für ihre Verfügbarkeit sowie für ihre Fähigkeit und ihr Verständnis, einen Schritt zurückgetreten zu haben. Zur Gelassenheit aller Kandidaten tragen die Umweltorganisationen bei Die Diskussion wird von Vertretern der Verbände selbst moderiert.

Die Themen der Diskussion reichen vom Flächenverbrauch bis zur Luftverschmutzung, vom städtischen Grün bis hin zu Projekten für eine nachhaltige Stadt und den Maßnahmen zur Bekämpfung der Klimakrise.

Das Treffen steht allen Bürgern offen und wird vom Webradio Bluetu von Arci Rovigo aufgezeichnet und übertragen.

PREV MLS, Portland gewinnt das Derby gegen Vancouver: Insigne und Bernardeschi scheiden erneut aus
NEXT Die Fußballnationalmannschaft empfängt Friaul erneut zur Nations League