Gaza: „Hamas akzeptiert UN-Resolution zum Waffenstillstand“

Ein Wendepunkt von Gazastreifen. In den letzten 24 Stunden Hamas begrüßte es die Genehmigung eines von den Vereinigten Staaten vorgelegten Resolutionsentwurfs durch den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen, der eine Waffenstillstand. Auf der anderen Seite des Konflikts, der Premierminister von Israel, Benjamin Netanjahu, bekräftigte sein Engagement für einen Waffenstillstand mit der palästinensischen islamistischen Bewegung im Gazastreifen. Unterdessen erhielt Tel Aviv auch Besuch vom US-Außenminister Antony Blinken.

Der nach etwa einwöchigen Verhandlungen zwischen den Delegationen der Mitgliedsländer fertiggestellte Text wurde angenommen 14 Ja-Stimmen und russische Enthaltung. Die Hamas ihrerseits sagte in einer Erklärung, dass die Entscheidung die Notwendigkeit unterstreiche dauerhaften Waffenstillstand, den vollständigen Abzug der israelischen Streitkräfte aus Gaza, den Austausch von Geiseln und Gefangenen, die Rückkehr der Vertriebenen in ihre Wohngebiete und die Ankunft der notwendigen Hilfe für die palästinensische Bevölkerung.

„Wir in der Hamas-Bewegung bestätigen das Fortsetzung unseres Engagements und Kampfes mit unserem ganzen Volk, um nationale Rechte zu erlangen, von denen die erste darin besteht, die Besatzung (Israel) zu besiegen und einen unabhängigen und souveränen palästinensischen Staat mit Jerusalem als Hauptstadt zu errichten“, erklärte die islamistische Gruppe. Im Gespräch mit der internationalen Presse sagte ein Sprecher von Die Terrororganisation erklärte, dass die islamistische Gruppe die gestern vom Sicherheitsrat verabschiedete Waffenstillstandsresolution akzeptiere und bereit sei, über deren Einzelheiten zu verhandeln.

Lesen Sie auch: Israel: „Die drei freigelassenen Geiseln befanden sich im Haus eines Al Jazeera-Journalisten“

Unterdessen hat der US-Außenminister Antony Blinken, führt seinen achten Besuch im Nahen Osten seit dem Angriff der Hamas auf den jüdischen Staat am 7. Oktober und dem Beginn der israelischen Militäroperationen in Gaza durch. Während seines Aufenthalts in Israel traf sich Blinken mit dem Präsidenten Isaac HerzogPremierminister Benjamin Netanyahu, der Verteidigungsminister Yoav Gallantdas ehemalige Mitglied des Kriegskabinetts Benny Gantz und der Führer der israelischen Opposition, Yair Lapid. Nach Angaben des israelischen Senders Kansagte der US-Außenminister, dass Netanyahu während seines gestrigen Treffens in Jerusalem „sein Engagement“ für den vorgeschlagenen Waffenstillstand für den Gazastreifen „bekräftigt“ habe.

Lesen Sie auch: Marco Patricelli: Al Jazeera und Albanese, wenn sich die Informationen auf die Seite der Terroristen stellen

PREV ChatGPT-4o AI prognostiziert den Preis der ETH nach den jüngsten Entwicklungen
NEXT Im Mai wurde Russland erneut zum größten Gaslieferanten Europas