SCHWIMMEN – Monica Bogioni ist goldrichtig!

Großer Erfolg für Monica Bogioni, die Athletin aus Pavia Nuoto nimmt eine sehr wichtige Goldmedaille mit nach Hause.

Große Zufriedenheit für den Champion aus Pavia Monica Bogionider von der International Sette Colli-Trophäe in Rom mit einem Gold zurückkommt, das die Moral stärkt Paris.

Die Fahnenträgerin von Police und Pavia Nuoto gewann den Hauptpreis im offenen Finale über 50 Rückenschwimmen (s1-s5) mit einer Zeit von 45:71, was ihr insgesamt 888,5 Punkte einbrachte.

Gute Leistungen in den anderen Schwimmklassen: im 50er Freistil im Lauf 39,99 und 913 Punkte beim Einzug ins Finale mit der achten Wertung, was ihr im Finale eine 39,80 einbrachte, wodurch sie einen siebten Platz erreichte 918 Punkte.

Toller Schwimmerfolg für den Sportler aus Pavia

SCHWIMMEN – Monica Bogioni ist goldrichtig!

LESEN SIE AUCH 24. Juni 2024 Zeitung Il Punto

Die Athletin aus Pavia selbst war am Ende des Rennens sehr zufrieden: „Es war auf jeden Fall sehr schön, beim Sette Colli anzutreten, beim Foro Italico bei einer sehr wichtigen Veranstaltung auf FIN-Ebene. Dieses Jahr wurde es erstmals auch international auf FINP-Ebene eröffnet. Da es das erste Jahr war, gab es natürlich nicht viele Athleten, dafür aber viele italienische Athleten. Das Finale über 50 m Rücken war uns vorbehalten (Klasse S1-S5, wo ich Gold gewann), am Sonntag hatte ich das 50 m Freistil, an dem alle Klassen teilnahmen Daher war es schwierig, auf das Podium zu kommen, selbst wenn die Tabellenpunktzahl hoch war, es war schwieriger, auf das Podium zu kommen. Im Großen und Ganzen läuft es gut, ich bin ganz zufrieden, der nächste Termin ist in Brescia bei der italienischen Meisterschaft am 6./7. Juli, in der letzten Woche findet das Collegespiel mit der Nationalmannschaft statt, und dann kommt Paris

Titelbild und Artikel – Bildnachweis: FabioSwim

NEXT trotz der Hitze Schlange stehen