Goldenes Mikrofon für I Lunatici, das Format, das den Abend für Italiener revolutionierte

Goldenes Mikrofon für I Lunatici, das Format, das den Abend für Italiener revolutionierte
Goldenes Mikrofon für I Lunatici, das Format, das den Abend für Italiener revolutionierte

Heute wurden die Gewinnerprogramme des Goldenen Mikrofons bekannt gegeben, einer prestigeträchtigen Auszeichnung, die am 4. Juli im Campidoglio in Rom verliehen wird. Zum fünften Mal in Folge ging der Gewinner des Preises in der Kategorie „Nacht“ an das erfolgreiche Rai Radio2-Format „I Lunatici“, über das wir bereits in der Vergangenheit berichtet haben und das jetzt auf Sendung ist und von Roberto Arduini und Andrea Di Ciancio moderiert wurde von Montag bis Freitag Nacht von Mitternacht bis drei.

I Lunatici, ein Container, der die Nächte der Italiener revolutioniert hat

I Lunatici, live in seiner eigenen Referenzzeit, auch in visueller Form auf dem digitalen terrestrischen Sender 202 und sehr oft auf Rai 2, ist ein Container, der die Nächte der Italiener revolutioniert hat. Mittlerweile ist es der sechsten Staffel gelungen, eine immer größere Zahl von Zuhörern einzubeziehen und das Publikum gekonnt vom passiven Teil zum aktiven Teil der Sendung zu machen. Es gibt viele Menschen, die jeden Abend mit Roberto Arduini und Andrea Di Ciancio sprechen. Jung und Alt, Arbeiter, Studenten, Professoren, LKW-Fahrer, DJs, Sänger, Ärzte, Gesundheitspersonal, Schichtarbeiter, alle, die nachts nicht schlafen können oder wollen, haben in Rai Radio2 einen sicheren Hafen zum Landen gefunden, inmitten von Lachen und Nachdenken, Momenten absoluten Spaßes und Gipfeln enormer Emotionen.

Es ist kein Zufall, dass „The Lunatics“ auch in den sozialen Medien großen Anklang finden. Die Facebook-Gruppe des Programms hat inzwischen mehr als 100.000 Mitglieder

Quelle: Rai Radio2

PREV Vielleicht meinten Sie… auf CataniaToday
NEXT Viareggio erinnert sich an Maria Ida Paolotti, die Freiwillige mit dem Herzen aus Gold